Etwas in's Gedenkbuch eintragen

 
Zur Zeit sind 5502 Einträge im Gedenkbuch
Zurück1 ...99 100 101 102 103 104105 106 107 108 ... 111Weiter

Martin
03.03.2008 18:29
Nr. 352

@ Marcus,
Möchte an dieser Stelle Dir ein wirklich großes Lob und Respekt aussprechen, für deine Arbeit mit dem Gedenkbuch für Hannah.Ich hoffe das das Du es noch lange für uns erhalten kannst. Die Einträge für Hannah finde ich hier immer besonders schön.

Es war der 30. August 2007 als ich das erste mal von einem vermissten Mädchen aus Königswinter - Oberdollendorf hörte. Anfangs habe ich gehofft, dass sie wieder nach Hause kommt. Als man Hannah dann 5 Tage später gefunden hatte, und die Details heraus kamen... spätestens da war mir klar, das hier etwas geschehen ist das mich im meinen Grundfesten erschüttert hat. Dierkt in meiner nächsten Heimat... ein Verbrechen das so Grausam und Unmenschlicher nicht sein konnte.

Jetzt ein halbes Jahr später ist es immer noch da, dass Gefühl des nicht begreifen, nicht verstehen wollen und so hilflos zu sein. Ich habe lange nachgedacht was es ist... warum ich so befangen bin von Hannahs Schicksal. Wie Marcus es schon mal beschrieben hat ,es gibt viele Antworten die man sich zu Recht legt und eine Zeit gut damit leben kann, bis man wieder ein Erlebniss... oder eine Erinnerung an das letzte Halbjahr hat... dann ist alles wieder da... und man ist bei Hannah. Also was ist es das man nicht weg kommt... Ihre Seele... Ihre Jugend... Ihre Schönheit... oder diese unfassbare Tat selbst die einen nicht zu Ruhe kommen lässt. Ich denke das all diese Aspekte zusammen spielen und eine Wirkung haben der man sich nicht entziehen kann.( Unser Kopf will es nicht annehmen und sucht nach einer Lösung... lässt uns deshalb immer wieder daran denken. von Marcus)

Als ich das Interview in der Emma gelesen hab, kam meine kleine Tochter zu mir und sah das Bild von Hannah und fragte mich... ist das die Hannah ? Ich sagte zu Ihr ... ja das ist Hannah... die Antwort von meiner Tochter war... die ist aber schön... die sieht gut aus. meine Tochter kennt keine Details... weis aber das Hannah nicht mehr lebt.

Je mehr ich darüber nach dachte was ich gerade erlebt habe ... war mir klar , dass genau das ist was Hannahs Vater im Interview gesagt hat...
Da ist etwas passiert was nicht passieren konnte.
Für die Eltern von Hannah bleibt mein tief empfundener Respekt wie sie mit diesem Schrecklichen Schicksal umgehen.

Ich habe es hier schon einmal geschrieben das wir Hannahs ungerechtes Schicksal hinaus in die Welt tragen. Jetzt macht das ganze wirklich Sinn ,in dem wir alle helfen die Stiftung zu unterstützen.
Hannah und Ihr Schicksal ist ein teil meines Lebens geworden... und ich nehme dies so an wie es ist ... und hinterfrage es nicht mehr.


die Tomke aus Berlin
03.03.2008 13:54
Nr. 351
hasi_87@web.de
Hannah,es ist erstaunlich wie tapfer deine Eltern sind,ich habe mir extra die "Emma"-Zeitschrift gekauft und das Interview deiner Eltern gelesen,ich spreche deinen Eltern meinen vollsten Respekt aus,dass sie versuchen ihr Leben weiterzuleben und nun eine Stiftung gegen -sexuelle-Gewalt-gegründet haben!!Deine Eltern lieben dich sehr!!(http://www.hannah-stiftung.de)
Ich hoffe es kommen viele Spendengelder zusammen und ich hoffe auch,dass man mit dieser "Hannah-Stiftung"etwas in der Welt bewegen kann!!
Es macht mich immernoch sehr traurig,dein Tod,ich würde dir gerne mein Leben schenken,jedoch ist dies unmöglich!!Es gibt keine Wiedergutmachung für das was dir passiert ist,die Tat bleibt unvergessen und !!DU!!,HANNAH,du hast dich in unseren Herzen gebrannt!!Du warst so ein schönes Mädchen,sicher ein sehr intelligentes und lebenslustiges Mädchen,es tut mir alles sehr sehr Leid für dich und deine Familie,ich wünschte es wäre nicht geschehen,aber das Leben muss weitergehen,jedoch werden wir dich NIEMALS vergessen,dein Freund wird dich sicher immer lieben und dich auch niemals vergessen,wir alle schicken dir unsere Liebe hinauf in den Himmel,ich hoffe du spürst sie...Ich denke an dich und wünsche deiner Familie nur das Allerbeste in der Welt,möge Gott deinen Mörder bestrafen und ewig in der Hölle schmoren lassen..
Artur aus Eitorf
29.02.2008 23:56
Nr. 350

Hallo Hannah
Es ist 23.57 Uhr ich muß an dein Schicksal denken.Ein halbes Jahr ist vergangen und trotzdem kommt es mir vor als wäre es heute passiert.Hoffendlich geht es Dir gut wo du jetzt bist.Meine Gedanken sind bei Dir.Deine Eltern und Schwestern haben es schwer auch sie wissen wie alle anderen das heute wieder ein 29zigster ist.Bitte helfe ihnen damit sie nicht so traurig sind.Hannah schlaf schön bis bald A.
Susanne
29.02.2008 20:58
Nr. 349
amsel-007@web.de
Liebe Hannah, ein halbes Jahr ist es jetzt her. Ich entfernte mich im Laufe der Zeit etwas von dem Geschehenen, ohne dass aber auch nur ein Tag verging, an dem ich nicht an dich denken musste. Vergessen wirst du nie sein. Nun am Scheitelpunkt angekommen fühlt es sich so an, als wenn die Flut einsetzen würde, einen mitzieht, wieder hin zu deinem Schicksal.
Anne
29.02.2008 19:31
Nr. 348
ackrause@arcor.de
Hallo Sternenkind, wie die Zeit doch rennt. Ein halbes Jahr ist es nun her, dass du nicht mehr unter uns weilst. Auf grausamste Weise aus deinem jungen Leben gerissen. Nach dem ich heute den Artikel in der EMMA gelesen habe, wurde mir ganz anders und alles kam wieder hoch. Wir alle hier können nur Bruchteile erahnen, was Deine Familie und dein Dennis durchmachen. Ich werde gleich Deine Kerze anzünden und sie ins Fenster stellen. Hoffe du kannst sie trotz des aufkommenden Unwetters sehen. Schlaf schön kleine Hannah
wroenn
29.02.2008 17:28
Nr. 347
wroenn@trashmail.net
6 Monate...

Es sind nun 6 Monate ins Land gegangen! Schon 6 Monate? Oder doch „erst“ 6 Monate? Ich vermag es wirklich nicht zu sagen. Es ist alles noch so furchtbar nah und doch hat man sich damit abgefunden, dass Dies der endgültige Status ist und bleiben wird. Nichts kann sich mehr zum Guten wenden.
Aber in diesem halben Jahr, hat die verdammte Person, die alles zu verantworten hat, bereits 2,5% ihrer Strafe verbüßt. Er kann einen kleinen hellen Fleck am Horizont sehen, oder wenigstens erahnen. Hannah kann das nicht. Diese Ungerechtigkeit ist es, die mir zu schaffen macht, die immer wieder Wut und Hass in mir hochkochen lässt. Er hat die Chance auf einen Neuanfang (solange ihm nichts geschieht), und er wird irgendwann wieder am öffentlichen Leben teilnehmen können. Und das ist so unfair!
Möge er sich, nach seiner Entlassung, seinen Lebensmittelpunkt weit, weit weg von hier wählen, so weit weg, dass sein Anblick uns auf ewig erspart bleibt und sein Name aus unserer Erinnerung gelöscht wird. So weit, dass niemand in Versuchung kommt Rache zu nehmen und sich dabei selbst schuldig macht. Denn es gibt kein Verzeihen, kein Verstehen und noch gibt es auch noch kein Akzeptieren.
Er zerstörte ein Leben, das gerade erst dabei war wirklich zu beginnen. Er hat Hannahs Familie in einen Abgrund gerissen, in dem diese fast zerbrochen wäre. Er hat bei ihren Freunden und Bekannten große Leere und Entsetzen hinterlassen. Er hat aber auch das Leben von vielen, gänzlich Unbeteiligten sehr verändert. Er hat so vielen Menschen weh getan. Es gibt keine angemessene Strafe für das Alles, das wissen wir! Das mögliche Strafmaß wurde ausgeschöpft, es wurde seitens der Justiz weder Verständnis noch Gnade gezeigt und das ist gut so und ich bin dankbar dafür.
Das was uns noch bleibt, ist das Gedenken an Hannah zu ehren und zu pflegen und ich bin glücklich darüber, dass noch so viele geblieben sind und das hier und an anderer Stelle tun.
Aber zusätzlich sollten wir auch aufmerksamer werden als früher und aufstehen und uns einmischen wennimmer es nötig ist. Potenzielle Täter sollten wissen, dass sie nicht mehr darauf hoffen können, dass weggesehen wird, wenn sie handeln.
Unsere Zivilcourage ist nun gefragt und wir sollten sie voller Stolz und Nachdrücklichkeit zeigen, lasst diese Leute wissen, dass sich etwas verändert hat.
Hannahs Tod darf nicht umsonst gewesen sein!

Danke
Karin
29.02.2008 17:12
Nr. 346

Süßer Engel,
nun ist es ein halbes Jahr her.Aber die Zeit heilt nicht wirklich alle Wunden.Der Schmerz ist immer noch da und zu lesen,wie sehr deine Liebsten leiden,bricht mir erneut das Herz. Bin erst gesteren aus Venedig zurückgekommen und war deshalb ein paar Tage nicht hier aber ich wollte dir so gerne im Markus-Dom eine Kerze anzünden,doch waren alle bereits verbraucht.Ich habe sie aber in meinen Gedanken angezündet.
Kleiner Engel,als wilfried und Tina mir mailten,dass es ein Interview mit deinen Lieben in der Emma gibt,war ich erst sofort dafür,mir diese Zeitschrift zu kaufen aber dann las ich wenige Zeilen davon durch und mir liefen schon die Tränen Im Supermarkt herunter. Ich habe sie erst mal nicht mitgenommen.Nicht jetzt,an diesem Halbjahrsgedächtnis.Vielleicht später,aber auch dann werde ich daran zu knabbern haben.Du bist in meinem Herzen und zu lesen,wie sie leiden und wie bezaubernd du warst,tut mir so verdammt weh.Ich kann das momentan nicht.
Aber ich habe erfahren,dass deine lieben Eltern eine Stiftung unter deinem Namen gründen wollen und diese werde ich so gut es geht unterstützen.
Meine Gedanken gehen unentwegt zu dir und deinen Lieben.Heute,morgen und immerzu.
Kleine Maus,behalte deinen unsterblichen Glanz.
Ich denke an dich...Karin

Hallo Tomke,,sehr sehr gerne und immer wieder.
Vielen Dank für die lieben Wünsche.Ich wünsche Ihnen dasselbe.

An Marcus,hallo lieber Marcus.Wo erfahre ich eiwas über die geplante Motorrad-Gedenktour für Hannah? Wir würden gerne dabei sein.

Kommentar:
Sobald die Aktion stat findet, werde ich es hier früh genug veröffentlichen. Dies wird aber noch Wochen oder gar Monate dauern! Gruß Marcus
Tina Niederpleis
29.02.2008 08:47
Nr. 345
nc-iliadibe@netcologne.de
Hallo liebe Hannah, heute ist es nun ein halbes Jahr her, dass Du auf
grausamste Weise die man sich vorstellen kann, aus dem Leben gerissen worden
bist.Meine ersten Gedanken waren heute morgen bei Dir.Oft sind meine Gedanken
auch bei Deinen Lieben.Ich frage mich immer wieder wie es ihnen geht,
mir war schon klar, dass es ihnen durch Deinen Verlust schlecht geht.Das
jetzt aber auch noch zu lesen, wie schwer es Deiner Familie fällt, im Alltag
zurecht zu kommen, einfach nur schrecklich.Dieses Monster hat nicht nur Dir
auf brutalste Weise das Leben genommen, nein, er hat eine ganze Familie
zerstört.Es gibt einfach keine Worte für so eine Tat.
Nun muss ich leider wieder an Deinen Peiniger denken, versuche immer ihn zu
verdrängen. Er sitzt da im Knast, bei Frühstück, MIttag, Abendessen, braucht
sich über nichts Gedanken zu machen, da andere für ihn handeln und entscheiden,
und Deine Familie quält sich durch jeden Tag und leidet schreckliche Qualen.
Einfach unvorstellbar.

@ Anna
Die Emma kannst Du online bestellen, www.Emma.de
Anna<3
28.02.2008 21:14
Nr. 344
angels.eyes@gmx.de
Hallo Hannah,

heute trage ich mich auch wieder in dein Gedenkbuch ein.
Ich hatte das gefühl,du lässt auch mich langsam ziehen..
(was nicht bedeutet,dass ich dich JEMALS vergessen werde!!)
aber heute nacht hat mich der artikel über das interview
mit deiner familie wieder in die grausame wirklichkeit
gerissen.. und mir wurde wieder schmerzhaft bewusst,dass
du mich stärker hälst,als jemals zuvor..
(danke an 'meinen' werner,für den link per mail ;)

Es ist wie ein messerscharfer stich ins herz,
zu wissen, dass deine armen eltern und schwestern
es immer noch nicht angehen können,in den alltag
zurück zu finden...wie sollen sie auch,wenn IHR alltag
nichmehr der selbe ist??
immerhin hat deine liebe mama nun einen gedanken
mit dem sie sich trösten kann,und an den sie sich wenigstens
ein bisschen klammern kann.

meine liebe hannah,nicht mehr ganz so oft wie anfangs
wandern meine gedanken zu dir...jedoch immer,wenn
etwas mich an dich erinnert...ein lied,ein wort,ein bild..
eine geste..ich muss schon an dich denken,wenn jemand den kopf
zur seite neigt auf fotos...du tust das auf fast allen..

deine mama hat gesagt du warst im wandel..
hannah ich wünsche dir,dass du da oben deine ganz
eigene persönlichkeit findest..mit sicherheit stärker
als sie auf der erde geworden wäre..durch all das leid
was du in deinem jungen leben erleiden musstest.
hannah,ich hoffe,du musst dem monster,der dir dieses grauen
angetan hat nie wieder in die augen sehen...

ich bin immer bei dir !

@markus..entschuldigung für den link..
aber ich muss das den menschen hier einfach zeigen..

http://www.youtube.com/watch?v=7nsH5zhCQSU

leider ist hannah noch nicht dabei..Aber es drückt glaube ich unserer aller
gefühle aus...=//

'ich pranger euch an,eure urteile des rechts..
ihr lasst sie wieder frei,sie nehmen unsere kinder,
oh gott,mir wird gleich schlecht...'


An alle.bei uns gibt es die 'emma' nicht..wäre jemand so lieb mir das
interview mit hannahs familie einzuscannen und per mail zu schicken?
wäre verdammt lieb!
liebe grüße

Kommentar:
Hab den Link auf die Linkseite übernommen...
Christian aus Bonn
28.02.2008 20:44
Nr. 343

@Marcus aus Brühl. Meine schlimmsten Befürchtungen sind wahr geworden. Hannahs Familie hat große Probleme in ein halbwegs normales Leben zurückzukehren. Furchtbar ! Man möchte ihnen so gerne helfen. Aber wie nur ?

Kommentar:
Es werden wohl dieses Jahr noch Aktionen stattfinden, bei denen jede Menge Hilfe benötigt wird. Diese werde ich zu gegebener Zeit auch hier im Gedenkbuch veröffentlichen.
Gruß Marcus
Anja Heger
28.02.2008 17:59
Nr. 342
Anja_Heger@gmx.de
Auch von mir vielen Dank für die Info Marcus.
Es ist so traurig zu lesen, was für ein Trauma die beiden Schwestern heute noch durchleben müssen.
Ich habe im Internet einen Link auf einer Seite für Hannah gefunden, wo man sich an einer Online-Petition beteiligen kann. Man versucht mit dieser Petition (die genauso zählt wie jede andere) höhere Strafen für Gewaltverbrecher durchzusetzen.
Auch ich habe die Petition unterschrieben, denn "Menschen" wie der Mörder von Hannah, dürfen ein solches Verbrechen in keinem Fall noch ein zweites Mal ausüben.
Netterweise habe ich von Marcus die Erlaubnis erhalten, den Link hier zu veröffentlichen, so dass alle, die derselben Meinung sind wie ich, auch ihre "Unterschrift" geben können.

http://www.ipetitions.com/petition/gesetzesaenderung/
(kostenlos!!! es wird nur nach einer freiwilligen spende gefragt)

Liebe Hannah,

auch ich denke noch immer täglich an dich und lese in deinen beiden Trauerbüchern.
Marcus hat deine letzte Ruhestätte so schön beschrieben und ich kann es mir von daher jetzt gut vorstellen, weil ich leider nicht selbst kommen kann, da ich zu weit weg wohne.
So schön es auch ist zu lesen, dass deine letzte Ruhestätte so liebevoll gestaltet ist, so frage ich mich dennoch ständig wieder, warum du nicht weiterleben durftest, warum gerade dir so etwas angetan wurde.
Wenn ich irgendwann einmal in deiner Gegend sein sollte, werde ich dich auf jeden Fall besuchen Engelchen.
Du wohnst noch immer in so vielen Herzen und so viele Menschen auf so vielen Seiten hier im Internet denken noch immer an dich, reichen sich virtuell Kerzen weiter, sprechen miteinander über dich und tragen sich in die verschiedensten Gedenkbücher ein.
Du wirst immer unvergessen bleiben Hannah, weil du etwas ganz Besonderes warst.
Ich sende dir ganz viele liebe Grüße von hier unten hinauf zu deinem Stern und bewahre dich in meinem Herzen.
Ganz besonders deinen Eltern und Schwestern wünsche ich alle Kraft der Welt und alles Liebe...

Anja


Michaela
28.02.2008 17:50
Nr. 341
michisbeautyoase1@freenet.de
Hallo Hanna,
morgen ist es ein halbes Jahr her... seit er dich einfach aus unserer Mitte gerissen hat.Und immer noch macht es mich so zornig, hilflos, wütend und unendlich traurig!!!
Ich möchte dich auch so gerne mal besuchen kommen, an "deinem Garten" einen Moment verweilen und dir nah sein.Ich muss mal schauen, wie bzw. wann ich es verwirklichen kann.
Aber auch so nehme ich dich jeden Tag mit durch mein Leben ;-)
Ich freue mich auf den Frühling... ihr Sternenkinder auch??
Lass für deine Lieben die Blumen ganz besonders gut duften, und die Sonnenstrahlen sie besonders gut wärmen.
Du wirst so sehr vermisst!
Michi <3
Moni
28.02.2008 15:18
Nr. 340

Hallo Kleines

@Marcus
Vielen Dank für die Info,ich habe das Interview in der Emma gelesen.Das ist sehr bewegend.
Heute ist meine Tochter fünfzehn geworden und während der Vorbereitungen für ihren Geburtstag kommen immer wieder die Gedanken an Dich zurück.Auch Dein Geburtstag ist bald und ich frage mich wie es sein wird?Wir werden auf jeden Fall zu Deiner Gedenkstätte kommen,versprochen.
In Gedanken sind wir sowieso immer bei Dir...
Marcus aus Brühl
27.02.2008 22:39
Nr. 339

ohne Worte

http://www.ksta.de/html/artikel/1203599318566.shtml
K.O.Bonn
27.02.2008 11:55
Nr. 338
karaooke@online.de
Ich habe schon länger nichts mehr geschrieben, aber dafür um so mehr, jeden Tag, an Hannah gedacht und hier gelesen. Ich muss sagen, das es gut zu lesen ist, wie besonders und Ausdrucksvoll das Grab von Hannah angelegt ist.
Die Meinungen der Grabbesucher die hier geschrieben haben gleichen sich so sehr,das ich mir es vor dem Inneren Auge vorstellen kann.
Vielleicht kann Marcus trotzdem, für die,die nicht zum Grab kommen können, ein aktuelles Foto hierzu unter Bilder einstellen ?

--Wer ein besonderer Mensch war, hat auch ein besonderes Grab, das mit aller Liebe besonders der Angehörigen, gepflegt wird.--

Ich selbst, habe am Freitagabend auch bereits das Grab meiner Eltern neu angelegt. Auch hierbei musste ich die ganze Zeit an Hannah und Ihre Angehörigen denken.
Kerzen auf dem Grab meiner Eltern und insbesondere eine Weisse auf dem Grab meines vor vier Monaten, im Alter von 66 Jahren, plötzlich verstorbenen Onkels, brennen zum Gedenken für Hannah hier mit.

An diese Stelle möchte ich mich bei @Tina ganz herzlich bedanken, die meinem Wunsch entsprochen hat, eine Kerze auf Hannah`s Grab für mich mit zu entzünden. Nochmals lieben Dank hierfür.

Ich selbst werde auch, allein und in aller Stille, in naher Zukunft Hannah`s Grab besuchen.---

Gestern wurde man wieder in die furchtbar brutale Realität zurück gerufen, als man in den Nachrichten hörte, das der ehemalige Freund, eine 18 Jährige in Berlin auf grausamste Weise, im Treppenhaus und Ihrer Wohnung erstochen hat. Heute Morgen erneut, durch den Eintrag von @Tomke aus Berlin. ( Hannah`s grausames Schicksal ist sofort wieder die eiskalte Realität).

In welch einem Land leben wir hier eigentlich noch.??? Ich bin entsetzt und fassungslos ob der Kaltblütigkeit von "Mitmenschen" an unschuldigen Menschen und deren Leben. Offensichtlich zählt ein Menschenleben in unserem Land auch nichts mehr.............

Und durch die Presse geht, als sei nichts gewesen: :"In Oberdollendorf und Königswinter lebe man sicher. Dies auch nach dem Mord an der unschuldigen Hannah."
Man redete viel über Veränderungen.Macht Volksbefragungen......................... Wiklich getan hat sich bis heute nichts gravierendes.
Ach doch, kleine Sünden bestraft der liebe Gott doch sofort. Dem Bürgermeister von Königswinter, der vorgenanntes sehr Pressewirksam verkündet hat, wurde einen Tag später von Einbrechern sein Haus geplündert.......( Ein Schelm wer Böses denkt).

Auf die grossen Sünder, (Mörder), wartet Gott, bis diese persönlich vor Ihm stehen.

In Gedenken ganz besonders an Hannah und alle anderen unschuldig ermordeten Menschen....

Tina Niederpleis
27.02.2008 09:56
Nr. 337
nc-iliadibe@netcologne.de
@ Marcus

ist ja kein Problem, ich bin ja froh das Du es überhaupt ermöglicht hast,
dass man hier seinen Gedanken freien Lauf lassen und schreiben kann.
Sag Dir auf diesem Weg noch mal tausend Dank, dass Du diese Seite für Hannah
eingerichtet hast.
Wünsch Dir einen schönen Tag, lg. Tina.




Kommentar:
Vielen Dank!
Artur
26.02.2008 22:34
Nr. 336

Hallo Hannah
Bin mit meinen Gedanken immer bei Dir.Am Freitag ganz besonders.Schlaf schön bis bald
Tina Niederpleis
26.02.2008 17:43
Nr. 335
nc-iliadibe@netcologne.de
Hallo Hannah,wie versprochen, habe ich Dich gestern morgen besucht.Habs Dir ja auch gestern danach geschrieben, hat wohl irgendwie mit der Freischaltung nicht geklappt.
Ist ja auch nicht schlimm, kann Dir ja immer wieder schreiben. Also, als ich gestern vormittag, es war noch sehr früh, auf den Friedhof kam, war dieser noch fast menschenleer.
Ich sah nur eine Frau die gerade ein Grab pflegte.
Ja, da stand ich nun das erste Mal vor Deiner letzten Ruhestätte.Alles, aber auch alles kam wieder in mir hoch, besonders die Frage nach dem warum?
Auf jeden Fall kam es mir vor, dass ich nicht vor einem Grab stand, sondern vor einem hübschen kleinen Garten, von der Aufmachung her der Natur angepasst.Die Steine Deiner Lieben...,die Blumen..., kein Grabstein...kein Name.Alles ist so mit Wärme und liebevoll gemacht.
Diese Frau auf dem Friedhof, die ich sah, sagte mir wo ich Dein Grab finde mit den Worten,
das können sie nicht übersehen, als ich dann davor stand, wusste ich warum.
Ach liebe Hannah, wäre es doch nur ein kleiner Garten inmitten der Natur und nichts sonst.
Ich habe Dir ein paar Kerzen aufgestellt, von Anne, K.O. aus Bonn und von Martin.
Es ist so schön, dass so viele Menschen Dich und Dein tragisches Schicksal nicht vergessen. Du bist in den Herzen von so vielen Menschen...
Pass auf Dich auf Kleines, und schick Deinen Lieben ganz viel Kraft.


Kommentar:
Sorry, manchmal kommt der Text irgendwie zu spät. Jetzt ist er freigeschaltet. Gruß Marcus
die Tomke aus Berlin
26.02.2008 15:08
Nr. 334

Hey Hannah,naa ich muss malwieder an dich denken,
ich habe gerade etwas gelesen und das hat mich malwieder total erschüttert.
Ganz in meiner Nähe ist ein Mädchen auch wieder solch ein schreckliches "Schicksal",wie es dir passiert ist,geschehen!!
Ich verstehe diese Welt einfach nicht,ich denke es hört nie auf,das Menschen brutal getötet werden.
Karina war auch ein blondes hübsches Mädchen,sowie du.Sie ist in meinem Alter,20 Jahre alt und kam aus Polen nach Berlin um hier Chemie zu studieren.
Ab und zu bin ich auch in dieser Gegend,wo dieses Mädchen in ihrer Wohnung von einem Unbekannten vergewaltigt,erschlagen und verbrannt wurde.
Berlin-Weissensee ist eine schöne friedliche Gegend,ich habe nicht gedacht,dass dort soetwas passiert,aber sicher hat auch niemand damit gerechnet,dass dir mal so etwas Grausames und Abartiges passiert.
Ich kann einfach nicht begreifen zu was Menschen fähig sind.
Anscheinend ist für diese Menschen ein Menschenleben nichts wert,ich kann es nicht begreifen!!
Karina ist jetzt an dem Ort wo du bist,ich hoffe ihr geht es nun gut,sie hatte noch soviel vor,genauso wie du!!
Es ist echt traurig und man kann es leider nicht ändern:-(
Solche Verbrechen geschehen und hören einfach nicht auf,aber die Täter die werden bestraft,nach ihrem Tod von Gott,das hoffe und glaube ich.
Macht es gut ihr beiden..
Christian aus Bonn
25.02.2008 23:49
Nr. 333

Hallo liebe Hannah,
fast ein halbes Jahr ist nun vergangen. Es denken immer so viele Leute an Dich. Wenn ich hier die Einträge lese, wird mir klar, dass was besonderes warst.. nein... bist!!!!!
Komme Dich am Wochenende auch endlich mal besuchen. Versprochen.
die Tomke aus Berlin
25.02.2008 21:47
Nr. 332

Oh mein Gott,ich bin zu Tränen gerührt..vielen vielen Dank KARIN,dass sie dass gemacht haben,ich find das echt sehr lieb von Ihnen,dass sie Hannah auch ein paar Blumen"in meinem Namen"dort mit hingelegt haben,Sie haben mir einen Wunsch erfüllt,ich möchte mich bei Ihnen herzlichst bedanken und wünsche Ihnen alles Gute,dir Hannah wünsche ich viel viel LIEBE..
Ich denk an dich ENGEL:-*
Tina Niederpleis
25.02.2008 20:17
Nr. 331
nc-iliadibe@netcologne.de
Hallo liebe Hannah,
wie versprochen habe ich Dich heute morgen das erste mal besucht.Mir war schon ein wenig mulmig zumute. Der Name Waldfriedhof macht seinem Namen alle Ehre.Da ich sehr zeitig bei Dir war, war es auf dem Friedhof fast Menschenleer. Ich sah nur eine Frau, die ein Grab pflegte.Als ich dann vor Deiner letzten Ruhestätte stand, war ich ein wenig positiv berührt.Ich hatte das Gefühl, ich stand vor einem ganz kleinen Garten, von seiner Aufmachung her seiner Umgebung, der Natur angepasst.
Ich habe Dir Kerzen aufgestellt von Anne, K.O. aus Bonn und von Martin.
Ach Hannah, ich wünschte ich hätte wirklich nur vor einem kleinen Garten gestanden.
Sobald es geht, werde ich Dich auf alle Fälle wieder besuchen,schlaf gut, kleiner Engel.

ie Guten sterben jung by Peter Rupprecht


Manchmal gehst Du Deinen Weg suchst den Sinn warum Du lebst

Viele Fragen stell´n sich Dir , nach dem Danach nach dem Ziel

Der Glaube als Geleit , zu viele Dinge -- ungereimt !

Warum das Böse überlebt , während manch Guter zu früh geht

Chorus: Nur die Guten sterben jung -- wer feige ist bleibt stumm

So vieles kann und will ich nicht verstehn

Wer nichts hat dem nimmt man viel -- wer den Weg sucht braucht ein Ziel

wer mit Liebe spielt , zerstört zuviel .

Mancher Mörder wird steinalt

das kleine Kind liegt tot im Wald

Ich bin dafür das der kein Licht mehr sieht

Um soviele Jahre hat er es betrogen

Unsere Gesetzte , total verlogen

wer ein junges Leben zerstört,

der nicht mehr auf die Welt gehört

Chorus: Nur die Guten sterben jung -- wer feige ist bleibt stumm

Vor lauter Liberalität

ist ein Menschenleben nichts mehr wert

Das Opfer ist schuld, der Täter krank ! -- so krank .

Der Aufschrei unserer Politik

ist nichts als ein Theaterstück

Zu feige zu feige was zu tun.

4 Jahre Zeit um sich auszuruhn

Chorus: Nur die Guten sterben jung -- dieser Spruch ist platt und dumm

So vieles kann und will darf nicht mehr geschehn

Wer Leben nimmt , der nimmt zuviel , der hat kein Recht auf Mitgefühl

Wer mit dem Leben spielt zerstört zuviel


Matti aus Tuttlingen
24.02.2008 20:41
Nr. 330
TM78tut@web.de
Ja, Marcus, heute war wieder ein herrlicher Tag. Auch hier im Süden. Ich war nachmittags mal kurz am Bodensee. Das ist auch ein schönes Fleckchen Erde. Wie der See so glitzert unter den wenigen Nebelschwaden, im Hintergrund die Alpenkette, schneebedeckt und über allem der strahlend blaue Himmel. Dazu fast zwanzig Grad.
Was für eine schöne Welt...
Da waren noch zwei hübsche Augen, die diese Welt entdecken wollten!
So ein Aufwand da draußen - irgendwie umsonst, unreal.
Warum ist diese Welt ohne Hannah?
Marcus aus Brühl
24.02.2008 19:50
Nr. 329
gedenk_hannah@gmx.de
Heute war ich das erste mal an Hannahs Grab. Es war eine
spontane Entscheidung welche sich durch das schöne Wetter ergab.
Ich bin mit dem Motorrad hingefahren.
Beklemmend, dass man auf dem Weg zum Friedhof automatisch an dem Haus
vorbei kommt, in dem der Mörder wohnte. Ich hab es ohne zu suchen sofort
erkannt.
Mit bedrücktem Gefühl habe ich mich dann vom Parkplatz des Friedhofs
auf die Suche gemacht. Nach dem ich zwei Frauen fragte, fand ich es dann
auch. "Es ist ein außergewöhnliches, ein besonderes Grab", meinte einer der Damen.
Und das ist es auch... auch ohne Grabstein und Namen wusste ich sofort,
dass ich davor stand. Die Steine mit den Namen der Familie bzw. der Freunde
liegen auch noch dort.
Auch wenn es mir widerstrebt, ein Grab eines 14-jährigen Mädchens als "schön"
zu bezeichnen, muss ich sagen, dass die Familie es wirklich toll gemacht hat.
Es ist wirklich außergewöhnlich und wirkt naturverbunden... sie drücken
damit gelungen die Einzigartigkeit von Hannah aus. Die Liebe, die die Gestaltung
dieses Grabes ausstrahlt zauberte dann auch manchmal ein Lächeln auf mein trauriges
Gesicht.
Etwas später gesellten sich noch zwei Mädchen hinzu. Sie sprachen mich an und
fragte, ob ich Hannah persönlich kannte.
In dem aufkommenden netten Gespräch erzählten mir, dass sie Hannah persönlich kannten.
Sie war in ihrer Parallelklasse.
Sie erzählten mir auch, dass Hannah wirklich so war, wie es ihre Bilder ausdrücken.
Immer am strahlen, lustig, hilfsbereit, voller Lebensfreude... eben ein besonderer
Mensch.
Auf dem Rückweg bin ich dann an der Gedenkstelle an der Cäsariusstr./Ecke Oberkasseler
Straße vorbeigekommen. Dort hab ich Guido getroffen, der immer noch diese Gedenkstelle
regelmäßig pflegt. Er zündete auch gerade ein paar Kerzen an....
Auf der Heimfahrt verfiel ich dann immer wieder in Gedanken, aus denen ich mich wachrütteln
musste, um die Konzentration beim Fahren zu behalten....

Es wird wohl nicht der einzige Tag bleiben, an dem ich Hannahs Grab besuche....
Anne
24.02.2008 13:23
Nr. 328
ackrause@arcor.de
Liebes Sternenkind, habe jetzt schon länger nichts zu dir geschrieben. An dich gedacht habe ich jeden Tag und jeden Abend brennt deine Kerze bei mir hier. Am Montag wird Tina dich besuchen kommen und auch für mich eine Kerze bei dir anzünden. Und ich verspreche dir, das ich dich auch selber noch besuchen komme. Du bist immer in meinem Herzen. Bis bald kleine Hannah
carolin
24.02.2008 11:59
Nr. 327
carolin-senge@gmx.de
liebe hannah, ich würde dich auch so gerne besuchen kommen und dir blumen mitbringen... kann mir jemand hier sagen wie man das grab und den friedhof findet? e-mail adresse ist angehängt.
wroenn
24.02.2008 10:44
Nr. 326
wroenn@trashmail.net
Habe ein Musikstück gefunden, dessen Lyrics so verdammt gut passen, dass es schmerzt.

Interpret: WOLFSHEIM
Titel: KEIN WEG ZURÜCK
Der Link zum anzuschauen/hören: http://www.youtube.com/watch?v=XCQYQZjTkxA

Hier der Text:


Es geht kein Weg zurück.

Weißt du noch, wie's war?
Kinderzeit - wunderbar:
Die Welt ist bunt und schön.
Bis du irgendwann begreifst,
Dass nicht jeder Abschied heißt,
Es gibt auch ein Wiedersehen.

Immer vorwärts. Schritt um Schritt.
Es geht kein Weg zurück.
Was jetzt ist, wird nie mehr ungeschehen.
Die Zeit läuft uns davon.
Was getan ist, ist getan.
Und was jetzt ist, wird nie mehr so geschehen.

Ein Wort zuviel im Zorn gesagt,
Einen Schritt zu weit nach vorn gewagt:
Schon ist es vorbei.
Was auch immer jetzt getan,
Was ich gesagt hab, ist gesagt.
Und was wie ewig schien, ist schon Vergangenheit.

Immer vorwärts. Schritt um Schritt.
Es geht kein Weg zurück.
Was jetzt ist, wird nie mehr ungeschehen.
Die Zeit läuft uns davon.
Was getan ist, ist getan.
Und was jetzt ist, wird nie mehr so geschehen.

Ach, und könnte ich doch
Nur ein einziges Mal
Die Uhren rückwärts drehen.
Denn wie viel von dem,
Was ich heute weiß,
Hätte ich lieber nie gesehen.

Dein Leben dreht sich nur im Kreis.
So voll von weggeworfener Zeit.
Deine Träume schiebst du endlos vor dir her.
Du willst noch leben, irgendwann.
Doch wenn nicht heute, wann denn dann?
Denn irgendwann ist auch ein Traum zu lange her.

Immer vorwärts. Schritt um Schritt.
Es geht kein Weg zurück.
Was jetzt ist, wird nie mehr ungeschehen.
Die Zeit läuft uns davon.
Was getan ist, ist getan.
Und was jetzt ist, wird nie mehr so geschehen.
Karin
23.02.2008 18:16
Nr. 325

Liebe Hannah,
gestern waren wir nun also wieder bei dir.Die Blumen,die ich mitgebracht habe,werden hoffentlich nach deinem Geschmack sein.Tulpen in weiß und orange.
Ich habe für TOMKE einige mit hineingesteckt,so dass es eigentlich 2 Sträuße sind.
Ich hoffe,dass ihr großer Wunsch nun etwas gestillt ist.
Dein Grab ist so schön hergerichtet...so liebevoll...überall Herzengestecke und viele Lichter.
Deine Eltern haben dich sehr,sehr lieb.
Paß´auf deine Lieben auf.

Bist in meinem Herzen...Karin
Martin
23.02.2008 16:08
Nr. 324
hemaja@gmx.de
und wenn ein Engel uns begegnet sieht man ihn dann...?

und wenn ein Engel uns berührt spürt man ihn dann...?

und wenn ein Engel mit uns spricht hört man ihn dann...?

Hannah du bist für mich ein Engel...

Ich habe deine Bilder gesehen und dein Schicksal gelesen, so bist du in mein Leben getreten und ich habe geweint um dich...

Hannah du als Engel hast meine Seele und mein Herz berührt, es ist voller Leid und Schmerz für dich...

Hannah... so viele Menschen schreiben hier sehr schöne Einträge und reden über dich, sie tragen dein ungerechtes und trauriges Schicksal hinaus in die Welt.

Wer so viele Menschen zusammen führt und im Herzen berührt , so wie du Hannah der muss ein wahrer Engel sein der niemals vergessen wird.

Ich denke an dich
Tina Niederpleis
21.02.2008 10:24
Nr. 323
nc-iliadibe@netcologne.de
Hallo liebe Hannah, täglich schaue ich hier bei Dir vorbei und es macht mich immer wieder traurig.Leider kann ich Dich morgen nicht besuchen kommen, hätte mich so gefreut Dir morgen mit Karin, Wilfried und evtl. noch anderen einen Besuch abzustatten.Montag morgen, wenn meine Kinder in der Schule sind, komme ich zu Dir, versprochen.Mit Karin und evtl. anderen schaue ich dann das nächste mal bei Dir vorbei.
Ach Hannah, ich weiß gar nicht mehr was ich sagen soll, es wurde ja schon immer wieder alles in Worte gefasst.Dein tragisches Schicksal, es ist einfach nur schrecklich.Ich höre gerade ein Lied von Michael Jackson, das holt einen noch mehr runter, aber ich kann nicht anders, evtll. kennst Du es ja, es handelt von einem Mädchen das 1972 ermordet wurde und Michael Jackson hat ihr ein Lied gewidmet, little Susie. Hast Du Susie da oben auch schon kennen gelernt?Liebe Hannah, ich schicke Dir und den vielen anderen armen Kinderseelen viele Drücker nach oben, wir sehen uns Montag...

http://www.youtube.com/watch?v=S69ED28a84I&feature=related

Little Susie



Somebody killed little Susie

The girl with the tune

Who sings in the daytime at noon

She was there screaming

Beating her voice in her doom

But nobody came to her soon



A fall down the stairs

Her dress torn

Oh, the blood in her hair

A mystery so sullen in air

She lie their so tenderly

Fashioned so slenderly

Lift her with care

Oh, the blood in her hair



Everyone came to see

The girl that is now dead

So blind stare the eyes in her head

And suddenly a voice from the crowd said

This girl lived in vain

Her face bear such agony, sich strain

But only the man from next dooe

Knew little Susie and how he cried

As he reach down

To close Susie's eyes

She lie there so tenderly

Fashioned so slenderly

Lift her with care

Oh, the blood in her hair



It was all for God's sake

For her singing the tune

For someone to feel her despair

To be damned to know hoping is dead

And you're doomed

Then to scream out

And nobody's there



She knew no one cared



Father left home, poor mother died

Leaving Susie alone

Grandfather's soul too had flown

No one to care

Just to lover her

How much can one bear

Rejecting the needs in her prayers



Neglection can kill

Like a knife in your soul

Oh, it will

But Susie fought so hard to live

She lie there so tenderly

Fashined so slenderly

Lift her with care

So young and so fair

Alle Texte von Michael
Kinderschutzgruppe-Carolin
20.02.2008 21:45
Nr. 322
kinderschutzgruppe-carolin@web.de
Liebe Hannah,

nachdem wir leider ohne unser Wissen, nicht mehr online sein konnten, sind wir es seit heute wieder.
Ich habe bereits schon einige male mit Deinem Vater gesprochen. Mit Marcus zusammen werden wir für Dich einen Motorradkorso organisieren.
Aber es gibt auch noch weiteres schönes zu berichten.
Die KSG-Carolin hat in den letzten Tagen bei einer alleinstehenden Mutter drei Kinderzimmer von drei Mädchen renoviert. In einem der Kinderzimmer ist nun jede Nacht ein Sternenkinderlicht an.Als Gruß für alle Sternenkinder, also auch für Dich.
Chantal ist fünf Jahre alt und weiß inzwischen genau, was Sternenkinder sind.
Natürlich nicht, wie schlimm Sternenkinder leiden mussten, aber warum sie nun im Himmel sind.Und deshalb schaut sie , die kleine Chantal, auch jeden Abend vor dem Schlafen gehen, ob ihr Sternenkinderlicht an ist.

Zu Carolins Grab nach Graal-Müritz durfte ich die Kleine schon mitnehmen.Und wenn die Zeit gekommen ist, dann besuchen wir auch Dich in Königswinter zusammen.Versprochen!!!

Also - einen lieben Gruß für Dich.
Kay
Kinderschutzgruppe-Carolin
AngieS.
20.02.2008 19:36
Nr. 321
Angela.Stegmueller@gmx.de
Hallo liebes Engelchen,ein kleiner nachtgruss geht zu Dir hinauf zu Deinem Stern.
Habe gerade an diesem trüben Tag an Dich so feste denken müssen.Heute kann man keinen Stern anschauen auf dem man Dich vermutet,dafür habe ich mein Kerze mal wieder auf der Fensterbank brennen,es leuchtet wie immer für Euch alle ihr Szternenkinder dort oben.

Hallo Karin,
habe auch gerade Deinen Eintrag gelesen,ihr fahrt am Freitag zu Hannah,ich wäre gerne dabei gewesen,das ist lieb das Du einen mitnehmen würdest.Jetzt kann ich aber am Freitag wahrscheinlich nicht,würde aber zu gerne das nächste Mal mitkommen.Und auch Claudia hat mich angeschrieben das sie mal mitkäme.Es wäre einfach schön wenn wir das zusammen machen könnten.Vielleicht geht ihr ja bald mal wieder und Markus hat nichts dagegen das man das hier dann bekannt gibt,vielleicht finden sich dann einige in Königswinter ein,Hannah wird es bestimmt sehr gerne beobachten und sich freuen.Ich komme aus Heidelberg ist also ein Stückerl weg,aber es ist auf jeden Fall mein Wunsch Hannah zu besuchen.

Liebe Hannah was würdest Du davon halten wenn sich einige zusammentun und Dich besuchen.Ich denke mal Du freust Dich das so viele die hier an Dich denken auch Deinen Garten gemeinsam besuchen.

Für heute schlaf schön Engelchen,ich denke fest an Dich
Karin
20.02.2008 19:26
Nr. 320

Liebe Hannah,

für dich von Eric Clapton...

Tears in heaven

Would you know my name
if I saw you in heaven
would it be the same
if I saw you in heaven

I must be strong
and carry on
´cause I know
I don´t belong
here in heaven.

Would you hold my hand
if I saw you in heaven
would you hep me stand
if I saw you in heaven

I´ll find my way
through night and day
´cause I know
I just can`t stay
here in heaven.

Time can bring you down
Time can bend your knees
Time can break your heart
have you beggin´please
beggin´please.

Beyond the door
there´s peace,I´m sure
and I know
there`ll be no more
tears in heaven.

Would you know my name
if I saw you in heaven
would it be the same
if I saw you in heaven.

I must be strong
and carry on
`cause I know
I don`t belong
here in heaven.

`cause I don`t belong
here in heaven.

Habe es für dich mitgesungen,heute am Mittwochabend.

Schlafe schön,Engelchen.

Karin
die Tomke aus Berlin
20.02.2008 18:18
Nr. 319

Hey Hannah,ich dachte,ich lasse dir mal nen´lieben Gruss hier..
Ich verstehe immernoch nicht wie man nur so abartig und widerlich sein kann,wie der Mörder..
Er ist für mich mein allergrösster Feind auf Erden und er wird noch büssen dafür,spätestens in der Hölle!!
Du aber bist im Paradies,da bin ich mir sicher,dir geht es gut und du erfährst nur Liebe!!
Ich habe öfters den Traum,wie ich dich an deinem Grab besuchen komme,vielleicht ist es ja zur Zeit mein allergrösster Wunsch dir ein paar Blumen niederzulegen..Man Hannah,warum nur du??Es wäre auch schlimm,wenn es ein anderes Mädchen getroffen hätte,aber warum nur DUUUU???
Ich wünschte ich hätte dich mal kennengelernt..
Du warst sicher eine einzigartige liebe Person!!
Deiner Familie wünsche ich nur das Beste,gebe ihnen Trost und schicke ihnen viel Liebe!!Schade,dass du fort bist,auch wenn ich dich nicht kannte..Hier in Berlin,in der Nähe meines Bezirkes läuft auch ein Perverser rum,der schon kleine Mädchen vergewaltigt hat,er wurde noch nicht gefasst,ich hoffe er wird schnell gefasst,achte ein bisschen von deiner Wolke aus auf die kleinen Mädchen..
Hab dich lieb,deine Tomke
Karin
19.02.2008 18:50
Nr. 318

Hallo Angie,

du kannst dich gerne uns anschließen;hatte schon mal überlegt,hier danach zu fragen aber dann dachte ich mir,wer möchte,wird sich schon hier melden.Also,wer möchte-sehr,sehr gerne.Hannah würde sich sicherlich freuen.
Auch ich bin eigentlich täglich hier aber schreibe auch nicht immer.Manchmal fehlen mir auch die Worte...aber Hannah wird schon merken,dass wir bei ihr sind.
Kleiner Engel,habe eine gute Nacht.
Ich denk an dich.
Karin
AngieS.
19.02.2008 08:56
Nr. 317
Angela.Stegmueller@gmx.de
Hallo Engelchen,jeden Tag husche ich hier vorbei und lese die neuen Einträge,die liebevollen Gedichte und die Gedanken an Dich.Nicht immer mache ich einen Eintrag wenn ich Dich hier besuche,heute ist es mal wieder an der Zeit.Schön das Dich einige am Freitag besuchen kommen auch ich habe das ja noch im Frühjahr vor.Wäre froh wenn sich dann vielleicht auch etwas organiesieren lassen könnte das sich einige zusammentun um Dich zu besuchen.Geschlossen aus einem Trauerforum an Dich herantreten an diese letzte Ruhestätte die Dich umhüllt,oder besser eigentlich nur Deinen Körper denn Du schwirrst ja als Engel durch die Atmosphäre.Vielleicht siehstz Du uns dann zu wie wir Dich besuchen und da stehen,vielleicht wirst Du allen ganz nah sein,so nah wie wir es nie für möglich halten können.Keiner der hier schreibt wird Dich je vergessen dafür hast Du Dich zu tief in unsere Herzen gebrannt.Keiner hätte wahrscheinlich je gedacht das sich so viele immer wieder hier eintragen,das Dich so viele täglich in ihren Gedanken haben,egal ob Dich der jenige gekannt hat oder nicht.Nun ist es fast ein halbes Jahr her Hannah das Dir das schrecklichste angetan wurde was einem Mensch nur angetan werden kann,das Geschehene ist immer noch so frisch und nah wird niemals vergessen werden.
Verstehen???Begreifen???....Nein Hannah das wird keiner...wir können nur versuchen damit umzugehen was dieser Mensch Dir antat...Deine Familie wird es weder noch können,sie haben ihr Liebstes verloren,ihre Tochter die so bezaubernd lächeln konnte,die solch eine schöne Jugend vor sich hatte...die manchen kleinen Kampf um ihre Freiheit ausgefochten hätte mit den Eltern...die für so schöne Momente gesorgt hätte..über die sie später noch viel erzählen hätten können.Verstehen.begreifen damit umgehen mit dem Geschehenen es ist so schwer Hannah.Wie sehr hoffe ich das Du da wo Du jetzt bist eine liebevolle und angstfreie Umgebung hast,das Dir viele dort Schutz und Trost geben...das Dein Leben dort auf irgendeine Art weiter geht...Du erwachsen werden kannst und Deine Lieben sehen kannst.Das Hannah wünsche ich mir so sehr für Dich,es ist ja das einzige was wir noch hoffen können für Dich.
Kleine Maus ich denke täglich an Dich und auch wenn nicht täglich geschrieben wird,sei Dir sicher Du wirst täglich von allen hier getragen in den Herzen.

Bis bald kleiner Engel,dicker Drücker hinauf zu Deinem Stern.
Julia
18.02.2008 23:43
Nr. 316
hausen_held@web.de
Obwohl ich dich nicht kannte muß ich immer an DICH denken kleine Hannah
Ich wünschte ich wäre da gewesen um dir zu helfen...ach es tut so weh!
Wie kann ein Mensch nur sowas tun!Ich könnte schreien!
Es ist furchbar traurig ich weiß garnicht was du in deinen letzten Minuten
gedacht hast du wolltest doch nur nach Hause gehen
ich kann es nicht begreifen
Anna<3
18.02.2008 21:34
Nr. 315

Kleine Hannahmaus..

erst vor kurzem habe ich
wieder meinen lieblingsfilm gesehen..
my girl-meine erste liebe.
kennst du sicher.

es geht um eine freundschaft,
die ausseinandergerissen wird,
weil der tod den kleinen thomas
sinnlos aus dem leben reisst...
so sinnlos wie du aus dem leben
gerissen wurdest..

eben habe ich das gedicht gefunden
was vada, die beste freundin
und erste liebe von thomas
in dem film vorträgt..
und sofort musste ich wieder an dich denken!
ich mach das "er" jetz mal zu "sie"
mag es ja dir widmen...

<----------------------------------

Trauerweide.
Immer sehe ich nur deine Tränen.
Warum weinst du und runzelst die Stirn?
Ist es,
weil sie dich ohne Abschied verlassen hat?
Ist es,
weil sie nicht verweilen konnte?
Auf deinen Zweigen
schaukelte sie im Wind
Sehnst du dich
nach den fröhlichen Tagen
mit diesem Kind?
Du hast ihr immer Zuflucht gewährt
Und wie oft
hast du ihr glückliches Lachen gehört?
Trauerweide
hör bitte auf zu weinen
denn Grund für deine Angst
gibt es keinen
Du denkst,
der Tod hat euch für immer
entzweit.
Doch in eurem Herzen
seid ihr eins,
in Ewigkeit.

_________________________________________________

hannah,ich werde niemals vergessen was er dir angetan hat.
nie,wie sehr du gelitten hast.
nie dein lachen und deine augen.
du bist in mir.für immer..
der tod,das heisst doch nur,
das du woanders bist!
Karin
18.02.2008 19:24
Nr. 314

Hallo kleines Sternenkind,
Freitag ist es wieder so weit;ich komme dich wieder besuchen.Und nicht ich alleine komme;Wilfried wird auch da sein.Und vielleicht auch Tina,wir alle haben uns noch nie gesehen aber sind,seitdem du in unser Leben getreten bist,miteinander "befreundet".
Heute morgen war der Himmel wieder voll von funkelnden Sternen und mein Morgengruß an dich hat dich hoffentlich erreicht.Ich hoffe,dass es euch dort oben nicht so kalt ist.Ach Süße,vielleicht hast du den Winter geliebt...ich muß immerzu an dich und deine lieben Eltern und Schwestern und Dennis denken.Ich hoffe so sehr,dass es ihnen gut geht.
Möge ihnen der Sonnenschein ihre Herzen wieder wärmen und sie neue Kraft schöpfen lassen.
Kleiner Engel,bis bald...Karin
die Tomke aus Berlin
17.02.2008 21:39
Nr. 313

hab dich ganz doll in meinem herzen,ich denke immer an dich..
Julia
17.02.2008 17:29
Nr. 312
hausen_held@web.de
Ich kann das was geschehen ist bis heute nicht begreifen!
Ich frage mich immer und immer wieder WARUM nur?
Die Welt ist grausam...ich kann es einfach nicht glauben...
es gehen mir tausend Gedanken durch den Kopf und frage mich
wieso war keiner da???Ach ich werde es niemals verstehen :(
Ach kleine Hannah schaue ich dein Foto an...als ob du mich
anlächeln würdest...
Claudia
17.02.2008 11:15
Nr. 311

Wir alle trauern noch immer um Hannah, keiner will wahrhaben, das sie nicht wieder kommt. Man steht am Grab von Hannah, oder sieht ihr Bild und fängt an zu heulen. Auch jetzt, sitze ich am Schreibtisch und heule. Wenn wir schon nicht damit klarkommen, wieviel Kraft braucht dann die Familie. Es ist so grausam. Wie konnte dieses Wesen, Hannah und ihrer Familie das schrecklichste, was es gibt, antun?
Ich hasse ihn.
KGW
16.02.2008 21:54
Nr. 310

Meine Lieben,
ihr alle,jeder einzele von euch seit das Beste was Hannah nach ihrem so sinnlosen Tot wiederfahren ist.
Ihr habt sie in euren Herzen aufgenommen,eine euch ganz fremde Person. Und das ist mehr als ein Mensch zu Lebzeiten erleben kann. Ihr liebt sie alle so wie sie war, und das zeichnet jeden von euch aus. Ihre Seele spürt es,.... jeden Tag. Hannah eine Tochter, und Freundin eines Jungen,ein Mädchen das diese Welt viel zu früh verlassen musste, weil eine andere Kreatur es so wollte. Ihr strahledes Sein, ihre Liebe und Wärme aber wird weiterleben. Wir tragen dich weiter in unserem Herzen.

Danke dafür
Marion
16.02.2008 17:32
Nr. 309
imsauseschritt@gmx.de
Hallo Hannah, ich bin immer noch unsagbar traurig. Es gibt mir jedes mal einen Stich ins Herz, wenn ich dein Bild sehe. Oft liege ich Nachts wach und denke über das Geschehene nach und das obwohl ich dich nicht kannte! Es ist verrückt, aber es ist so! Ich wünsche mir, dass dieser Schmerz irgendwann aufhört. Du wirst nicht vergessen und bleibst für immer in meinem Herzen. Deiner Familie und deinem Freund Dennis wünsche ich nur das Beste und Kraft alles zu verarbeiten. In tiefer Betroffenheit, eine Mutter.
Marcus aus Brühl
16.02.2008 01:52
Nr. 308


Ich denke immer noch jeden Tag an Hannah.... jeden verfluchten Tag!
Warum? So genau weiß ich es auch nicht... hab schon viele Antworten gefunden und auch wieder verworfen... es muss ihre Seele sein!
Immer und immer wieder wandern ihre letzten Stunden... Minuten durch meine Phantasie... immer und immer wieder kommt es mir wie ein Film vor.. ich kann einfach nicht glauben, kann es nicht nachvollziehen, dass das alles Realität ist oder war...
Es kommt mir so unwirklich vor, was Hannah in ihren letzten Stunden und besonders in ihren letzten Minuten erlebt hat :-(((

Und der Schmerz des Mitleids überkommt mich immer wieder... auch für die arme Familie......

Michaela
15.02.2008 14:22
Nr. 307
michisbeautyoase1@freenet.de
Hallo Hannah, mein Stern,
so viele Tage und Wochen sind schon wieder vergangen.Du begleitest nach wie vor jeden meiner Schritte... hab dich im Herzen immer dabei.
Du bist und bleibst "unvergessen".
I miss you
Michi
wroenn
14.02.2008 18:47
Nr. 306

Hallo Hannah

Ich glaube nicht an Gott.
Ich glaube nicht an ein Leben nach dem Tod.
Ich hab es nie getan!
Seit Deinem Weggehen aber hoffe ich, dass es einen Himmel gibt,
nicht für mich, denn ich gehöre nicht dort hin.
Aber für Dich, denn Du hast soviel verloren...
Thomas (bei Osnabrück)
14.02.2008 11:49
Nr. 305
nope@osnanet.de
Manchmal meine ich, du versuchst dich noch mit aller Kraft hier irgendwo festzuhalten und wir halten dich im Gegenzug genauso fest. So unglaublich viele Menschen sind dir in Gedanken nahe... sie tragen dich solange du willst.
Andrea
13.02.2008 20:57
Nr. 304

Liebe Hannah,
wie so viele hier,denke ich JEDEN Tag an Dich und Deine Familie. Der Schmerz ist noch so groß... Warum ist das so? Ich kannte Dich auch nicht, aber....
Wie geht es wohl Deiner Familie?
Ich frage mich genauso, ob wir uns jemals sehen werden, wenn wir Deinem Weg folgen...
Liebe Hannah, bald wird Dein Geburtstag sein. Am 10.März!! Ich werde an dem Tag genauso viel an Dich denken, wie jeden anderen Tag auch. Eine Kerze wird für Dich brennen. Mehr kann ich nicht tun. Nicht für Dich, nicht für Deine Eltern und Familie, nicht für mich....
Es tut so weh...
Ruhe in Frieden
Philo
13.02.2008 19:43
Nr. 303
Famhouck@hotmail.de
Seit September bin ich ebenfalls in Gedanken bei Dir und Deinen Angehörigen. Ich habe auch ein Tochter Hannah, sie ist 12. Die ständige Angst um sie begleitet mich jeden Tag. Ich möchte nur allen die hier ins Buch geschrieben haben, ein Buch ans Herz legen. Ich lese es selber gerade, da ich mich seit September sehr mit dem Tod beschäftige. Dieses Buch gibt mir aber Trost und auch wieder Hoffnung, daß es Dir Hannah dort oben sehr gut geht, und wir werden uns wieder sehen. Das Buch ist von Don Piper und heißt 90 Minuten im Himmel.
RIP Kleine Hannah

Zurück1 ...99 100 101 102 103 104105 106 107 108 ... 111Weiter