Etwas in's Gedenkbuch eintragen

 
Zur Zeit sind 5529 Einträge im Gedenkbuch
Zurück1 ...99 100 101 102 103 104105 106 107 108 ... 111Weiter

Wilfried
08.03.2008 21:40
Nr. 379

Liebe Hannah
du weißt und siehst es was viele Menschen hier unten für dich, und deine Lieben tun.Weißt du ich sage Dir bestimmt nichts neues,du hast die Herzen vieler Menschen bewegt,und dein Dad macht es richtig wenn er dein Andenken auf diese Art bewahrt. Somit wird das hoffe ich, nein das weiß ich etwas bewegt in dieser Welt. Alles aber auch alles hat einmal klein begonnen,das daraus später etwas grosses wurde. Sicher, es wird dauern, aber eines Tages in naher Zukunft, wird aus dem Saatgut das heute gelegt wird etwas großes werden. So wie ein Baum der klein gepflanzt wurde und aus dem später eine starke Eiche wurde.Ja, und aus deiner Stiftung die nicht nur an dich erinnern wird sondern die auch helfen soll und wird,wird auch etwas starkes werden. Nun seh ich gerade dein Bild an, und seh dich dort lächeln so als wolltest du sagen Klar Alter das wird ne geile Sache, macht mal, find ich voll krass.
Gut Hannah, das wollt ich dir noch kurz sagen, am Montag wäre ja dein Geb.gratulieren kann ich ja nicht, noch nicht mal schreiben an dem Tag da bin ich schon weit wech im kalten Russland. Aber ich werd am Abend wenn die Sonne untergegangen ist zum Himmel schauen, un mir den Sternenhimmel anschauen. Deinen zu finden ist ja echt schwer, aber gut ich weiß er ist irgendwo da oben.Weisste was ich werde ein kleines Gläschen von dem dortigen National Getränk zu mir nehmen und auf deinen Geburtstag anstoßen.
Wenn du erlaubst.....
Ok kleine Lady Spakojnaj Notschi! Paka Hannah..
Karin
08.03.2008 13:27
Nr. 378

Hallo Engelchen,

du glaubst gar nicht,was für eine Hilfsbereitschaft in unserem Lande existieren kann.
Heute Morgen wurde mir der Flyer in Farbe ausgedruckt(Tinalein,danke aber hat sich dann erledigt :-) ) und dann machte mir ein Jungunternehmer eines Copie-Geschäftes 100 Farbabzüge,abwischbar,ganz umsonst. Ich habe mich sowas gefreut...dann bin ich ab zum Roten Kreuz.Dort erhielt ich 2 Sammeldosen,auch geschenkt und einige zum Wiederbringen.
Ich könnte theoretisch auch noch eine Nachbarin ansprechen,die bei einem Lokalsender arbeitet nur möchte ich verhindern,dass dadurch der Sender mit deinen Lieben Kontakt aufnehmen könnte.Das Interview in der Emma solte ja schließlich das einzige bleiben.
Aber viell.könnte das Radio ja mal kurz an dein Schicksal erinnern(hier im Sauerland,wohnt mein Freund, ist es ja ein wenig entfernter,km-mäßig natürlich nur).
Angesprochene Menschen erinnern sich aber immer und sind nach wie vor teilnahmevoll.
Liebe Hannah,für heute sende ich dir meine innigsten Umarmungen nach oben.Die Sonne scheint...ich hoffe,du siehst es.
Karin
AngieS.
08.03.2008 13:19
Nr. 377
Angela.Stegmueller@gmx.de
Hallo Engelchen,

es ist schön das nun ganz viel ins Rollen kommt,hoffendlich können ganz viele Menschen Deinem Daddy die Stiftung ermöglichen.Auch wir haben Flyer im Geschäft ausgelegt und ich habe mal auf einer Seite auf der ich viel bin-LOD-einen Aufruf für die Stiftung gemacht.
Alle können helfen und auch jede noch so kleine Spende wird Deinen Papa ein Stück dem Ziel für diese Stiftung näher bringen.
Mit Absprache meiner 3Kinder wird Ostern dieses Jahr nicht brunchen gegangen sondern in die Stiftung investiert und genau so kann es jeder handhaben,da eine Schachtel Zigaretten weniger,dort ein Bier weniger getrunken,muss das neue TShirt wirklich sein???Bitte helft allen,ich denke mal es wird Hannahs Papa zeigen das wir alle hinter seiner Idee stehen.

Liebes Engelchen ich knuddel Dich mal wieder von hier bis zu Deinem Stern hinauf.

Nur ein schöner Traum??

Warst nur ein schöner Traum
Weggenommen beim Erwachen.

Warst viel zu kurz bei uns im Raum
Ich höre noch Dein Lachen.

Nur einmal durfte ich ihn träumen
Kommst niemals mehr zurück

Lebst nun in anderen wundervollen Räumen
Dorthin durfte ich nicht mit.

Ab und zu darf ich nach Dir schauen
Ein kleiner Blick dorthin zum Stern

Gern würd ich Dich dort mal besuchen
Wann!!,wann versteh ich nur den Traum???

Schlaf schön Engelchen
Sandra
08.03.2008 12:34
Nr. 376
sani_april@web.de
Hallo!es tut mir so leid....auch wenn ich hannah net kenne sie hat sowas niee verdient und auch kein anderer mensch...der typ müsste lebenslänglich kriegen oder gleich die todestrafe er soll genauso leiden wie sie....mein ganzes beleid....

grüße,sandra aus hannover
Michaela
08.03.2008 07:33
Nr. 375
michisbeautyoase1@freenet.de
Hallo Hannah,
auch ich möchte natürlich deinem Daddy helfen, die Hannah-Stiftung zu verwirklichen. Und, ich bin mir ziemlich sicher...das klappt. So viele Menschen hier unten denken an dich, und werden alles daran setzen, genug Geld zu sammeln.
Dein 15. Geburtstag...mein Gott Hannah...es tut mir so weh, wenn ich daran denke. Da fehlen mir die Worte...und ich kann dir nur wünschen...lass da oben die Sterne tanzen!!
Ich habe nur 5 Tage nach dir Geburtstag, und ...du weisst ja...wir Fische-Mädels sind eh die süssesten ;-))
So, jetzt werde ich mal Flyer ausdrucken, und dann gehts an die Arbeit.
Ich umarme dich..
Michi
Claudia
07.03.2008 20:52
Nr. 374

Hallo Tomke.

ich werde eine Blume für dich auf Hannahs Grab legen,
liebe Grüße
Claudia
die Tomke aus Berlin
07.03.2008 19:49
Nr. 373

Hey Süsse,habe mir auch den Flyer -gegen-sexuelle-Gewalt gedruckt und mein Bekannter wird es in der Uni 200mal kopieren,dann werden wir die Flyer in Berlin-Hohenschönhausen und Umgebung verteilen,damit viele Menschen auf dieses Projekt deines Vaters aufmerksam werden und viele viele Spendengelder eingehen!!Ich habe nun endlich etwas gefunden,womit ich dir und deiner Familie ein kleines bisschen helfen kann und bin total glücklich darüber,dass es Flyer zum Verteilen gibt!!
Ich hoffe dieses Projekt deines Vaters kann ein Stück in der Welt bewegen und anderen Menschen,die auch eine Vergewaltigung erlebt haben,etwas weiterhelfen!!Ich bin total gespannt darauf,was dieses Projekt bewirkt und was es so für Massnahmen gibt!!
Kleine Hannah,mach es gut im wunderschönen Himmel,ich denke immer an dich und deiner Familie,wünsche ich wie immer,nur das ALLERBESTE IN DER WELT!!TschöööÖöÖö deine Tomke..
Ps:Kann jemand für mich auch an Hannahs-Geburtstag eine Blume für mich an ihrem Grab legen??Würde mich sehr freuen..
K.O.Bonn
07.03.2008 17:41
Nr. 372
karaooke@online.de
Hallo, an alle die am Montag eventuell, zu Hannahs 15. Geburtstag zum Grab gehen:
Ich erhielt unter meine Kerze, Hannah-Stiftung im Kerzenserver folgende Anfrage:

da ich aus bonn komme, aber in berlin lebe, kann ich nicht an hannahs grab kommen. am montag wäre sie 15 geworden, ich würde so gerne eine blume dort hinbringen. wäre es ihnen möglich, dies für mich zu tun?

kurz vor ihrer ermordung habe ich urlaub in oberdollendorf gemacht, bin alle wege dort gegangen, kenne die gegend wie meine westentasche, weil ich dort aufgwachsen bin. ich bin seit dem verbrechen so entsetzlich traurig und kann es nicht vergessen, muss immer an die familie denken, an hannahs qualen und kann nicht einmal an das grab gehen.
ich wäre ihnen sehr dankbar, wenn sie mir helfen könnten.
liebe grüße,
l.c.

Hallo 1.c ( Antwort K.O.Bonn aus Kerzenserver)
Ich selbst werde es nicht schaffen, dies für Sie zu tun, da ich arbeitsmäßig sehr eingebunden und selbst nicht in Bonn bin. Schreib die Bitte in unser Hannah Gedenkbuch als Eintrag, denn dort sind viele Leute aus Oberdollendorf eingetragen, die dieser Bitte eventuell gerne nachkommen können.

Im übrigen hat Hannahs Vater eine eigene Hannah Stiftung ins Leben gerufen, für die wir hier einen Flyer zum ausdrucken, verteilen, auslegen, aufhängen und weitermailen entwickelt haben. Die KSG Carolin Berlin hilft uns diese nächste Woche auf dem Berliner Alexanderplatz zu verteilen.
anbei übersende ich den Hannah Stiftungs Flyer zum ausdrucken.
Herzliche Grüße aus Bonn
K.O.Bonn

Antwort:lieber ko,
vielen dank für die antwort. ich möchte niemanden mit meiner bitte belästigen und werde in gedanken eine blume auf ihr grab legen.
über die von dir genannten seiten hatte ich mich schon informiert, auch das projektvorhaben ist mir bekannt und wird von mir unterstützt.
ich habe selbst eine 11jährige tochter und habe oft angst, dass ihr etwas passiert.
liebe grüße,
LC

Antwort: K.O.Bonn
Nein, das ist keine Belästigung,
im angegebenen Hannah Gedenkbuch sind die meisten seit Entstehung bereits hier vereint. Einer stellt für den anderen Kerzen und sonstiges mit auf.
Hier kannst Du ruhig Deine Bitte und Gefühle reinschreiben. Nur durch diese Gemeinschaft, können wir das Flyerprojekt überhaupt am Leben erhalten.

Ich kannte Hannah nicht, aber seit dem,.... ist Sie mein täglicher Begleiter, in den verschiedensten Situationen des Tages. ........................

Nochmals liebe und herzliche Grüße aus Bonn an Dich und Deine Familie
mit dem Motto von KSG Carolin Berlin:
Einer an alle, alle für ein Ziel.
K.Oelmann
Kann von Euch jemand diesem bescheidenen Menschen helfen??? Die E-Mail Adresse liegt mir vor. Würde Antwort dann weiter senden.

Herzliche Grüße mit 1000........., Dank an Euch alle, besonders natürlich Marcus ohne diese Aktion hier überhaupt nicht möglich wäre.

......in Gedanken und Gedenken an Hannah, Carolin und alle anderen unschuldig ermordeten Kinder und Menschen und deren Angehörigen.........
sandy
07.03.2008 17:06
Nr. 371

Hallo werde die hannah stiftung auch unterstützen!!Darf ich einige Flyer an unserer Schule aufhängen?
Tina Niederpleis
07.03.2008 16:48
Nr. 370
nc-iliadibe@netcologne.de
Hallo liebe Hannah,
nach anfänglichen Schwierigkeiten läufts nun auch bei mir.
Mein Drucker ist defekt,der meiner Nachbarn auch, der Freund meiner Tochter
hat die Patronen leer, meine Freundin hat die Patronen leer...auf Nachfrage bei Karin
teilte sie mir mit, Patronen leer, aber sie würde zu einem Freund fahren und da
ausdrucken, ein Hoch auf die Technik, aber nu hats ja geklappt.Also, Karin Schatzi,
brauchst Dich für mich nicht mehr zu bemühen, habe andere Nachbarn gefragt, die waren so nett, mir den Flyer auszudrucken.Danke Dir trotzdem vielmals.Also, morgen gehts bei mir
los, ich werde den Flyer kopieren, Montag morgen werde ich eine Sammeldose
bei mir auf der Bank aufstellen (plus Flyer). Die Leute, die Geld abheben, können direkt
was abzwacken und entweder in die Dose spenden oder direkt überweisen.Freunde von mir
haben ein Fotogeschäft im Hit Markt, auch dort kommen Sammeldose und Flyer hin.Weiter gehts hier mit Plus Markt einschließlich Bäckerei, Edeka, 2 Tankstellen, etc.Da Niederpleis nicht so groß ist, und fast jeder jeden kennt, ist das hier alles kein Problem.Dann werde ich noch "meine Beine in die Hand nehmen" und selber sammeln gehen.
Sammeldosen waren ja o.k. so wie ich das hier mitbekommen habe?

Hannah, durch Dein tragisches Schicksal haben sich so viele nette Menschen ( wenn auch
nicht alle persönlich) kennen gelernt und sind zusammengerückt, alle haben zusammen
gelitten(tuns immer noch), und nun kämpfen alle für das gleiche Ziel...
Ich persönlich möchte mich bei Dir bedanken, dass ich Kontakt hatte bzw. immer noch
habe mit so netten Menschen wie:
Karin
Anne
Wilfried
K.O.Bonn
Martin
Michael, auch wenn er nicht hier schreibt aber liest.
und hier und da ein paar andere
Besonders erwähnen möchte ich MARCUS,er hat uns das ausschließlich alles ermöglicht.
Hannah, hättest Du was dagegen, wenn wir eine Sammeldose abzwacken, und wir würden uns
Marcus erkenntlich zeigen?Hätte er verdient.Man müsste nur wissen wo er wohnt, dann
könnten wir ihm einen Kasten Bier im Briefumschlag schicken :)

Hannah, Engel, noch ein paar Tage, dann ist Dein Geburtstag, ich habs nicht vergessen.
Du hättest bestimmt einen schönen Geburtstag gehabt. Erst mit Deiner Familie und dann mit Deinen Freunden. Alle Freuden des Lebens, alle schönen Seiten, Dir ist einfach auf
schreckliche Weise alles,einfach alles genommen worden.
Bis die Tage, Sternenkind, ich werde fleißig für Deine Stiftung sammeln.

Kommentar:
Danke, danke, aber würde nix nutzen, da ich das Geld ja auch direkt wieder in Hannahs-Stiftung spenden würde ;-)
Heidi M.
07.03.2008 13:38
Nr. 369
m.power@web.de
Ich möchte gerne in unserem Geschäft eine Sammeldose aufstellen und die Flyer auslegen ... möglichst auch einen davon ins Schaufenster hängen ... und zusätzliche Flyer im benachbarten Sonnenstudio auslegen. Geht das in Ordnung? - Liebe Grüße an alle ... und natürlich an Dich, Hannah, auf Deine Seite des Weges (wie jeden Tag!)

Kommentar:
Natürlich darfst du das! Eine tolle Idee!!! Gruß Marcus
A.F.
06.03.2008 21:57
Nr. 368

Liebe Hannah, liebe Eltern,

Dein Geburtstag wäre der wunderschönste Tag für die "Geburt" der Hannah - Stiftung.
Ein Tag, an dem alle mit Freude und Stolz an Dich denken werden!

Deine Stärke, die Du im Leben gezeigt hast, führst Du nun ungetrübt fort, liebe Hannah:
würde sonst so viel bewegt?

Jeden Abend, wenn der Himmel es zuläßt, sehe ich zu den Sternen. Ich wünschte zu wissen, wo Du da oben bist......

Deine Würde ist gegenwärtig. Ich verneige mich vor Dir.

Eine Mutter
K,O.Bonn
06.03.2008 21:26
Nr. 367
Karaooke@online.de
Ja, liebe Hannah,

unsere Zeichen für Dich, fluten so langsam durch unser Land, vereinigen sich und werden immer größer.Aber das hast Du schon lange gesehen und Du schickst uns allen ein gutes Gefühl.Danke.

-------------------------------------------------------------------------------------
Habe eigentlich keine Zeit, zu schreiben weil ich mit dem Drucken nicht mehr nachkomme.
auch ich habe die Erlaubniß in den Dienststellen offiziell auszuhängen. ( ca.1880-2000 Menschen). Die Reaktionen sind ebenso wie @Roenn sie beschreibt.Auch das Gute Gefühl stellt sich Täglich ein. Klar hatte auch ich selbst Bedenken. Aber wer A sagt muß auch B sagen.------
Hinweis von mir: Ich hatte einige Anfragen von Leuten die alte Pc`s haben und den Flyer nicht aufmachen konnten. Habe heute Mittag einen, in der Mittagspause, in Word gebastelt und verschickt. Siehe da, schon kann der PC was damit anfangen.
Auch per Post, wurden von mir, statt Portorückerstattung eine Spende für Hannah Stiftung, Flyer an ganz schwierige Fälle, natürlich nur in Ausnahmefällen verschickt.--

Traurig und nachdenklich stimmt mich allerdings, das ich trotz Bitte an CJD Königswinter und das Trauerbuch von Herrn Schemmerling den Fleyer auch Online zu stellen, weder eine Antwort erhalten, noch ein Onlinestellung erkennen kann.

So appeliere ich an Mitmenschen aus Oberdollendorf und Königswinter uns zu helfen.
Auch die Eltern, die Kinder in den hiesigen Schulen haben, sollten die Flyer weitertragen lassen, denn Hannah war " eine von Ihnen".

Werde weiter versuchen Schulen an zu Mailen und um Unterstützung Bitten.

An alle die so tolle Ideen entwickeln und helfen: Macht weiter so und tausend Dank.

Mit herzlichen Grüßen an alle mit dem Motto von KSG Carolin Berlin:
"Einer an alle, alle für ein Ziel".

.......in Gedenken an Hannah,Carolin und alle unschuldig ermordeten Kinder und Menschen und deren Angehörigen.......
wroenn
06.03.2008 20:36
Nr. 366
wroenn@trashmail.net
An alle, die sich so sehr einsetzen.
Mir fehlen jetzt wirklich die Worte und das passiert eher selten. Das was hier im Moment an Aktionen und Engagement passiert, übertrifft all meine kühnsten Erwartungen. Ich kann im Moment nur "DANKE" und "WEITER SO" sagen.
WAHNSINN...
Harro aus Thüringen
06.03.2008 19:00
Nr. 365
HarroBonScott@t-online.de
Hallo kleine Hannah,
auch ich möchte Dir heute hier meine ersten Grüße senden. Seit dem 01.September 2007, dem Tag, als die Nachrichten von Deinem Verschwinden berichteten, weiß ich das es Dich gibt. Ich weiß noch, was damals mein erster Gedanke war: Früher sind diese Kinder
meistens von zu Hause ausgerissen, heute immer tot.
Wie sehr wünschte ich mir, dass es nicht so wäre und wie oft habe ich mir schon gewünscht, das ich nie etwas von Dir erfahren hätte. Nicht um selber endlich wieder in Frieden leben zu können, Dein trauriges Schicksal bewegt mich wirklich sehr, nein denn dann würdest Du noch leben!!!!
Ich bin Atheist und als solcher wünsche ich Dir den Himmel, obwohl ich für mich selbst nicht daran glaube.
Auch wenn ich kein gläubiger Mensch bin, zählt für mich als oberstes Gesetz:

DU SOLLST NICHT TÖTEN!!!!

Kein Mensch hatte das Recht, Dich zu töten, wir haben kein Recht, Deinen Mörder zu töten. Nur um Dich vor ihm zu retten, wäre dies erlaubt gewesen, doch leider war dafür keiner da.
Hannah, Dein grausamer Tod macht mir schmerzhaft bewußt, dass der Mensch nur zerstören kann, nicht aber erschaffen( der Mörder/ wir, wenn wir die *********** wollen). Dein junges, unschuldiges Leben jedoch kann Dir kein Mensch wieder geben, ja sein Tod würde nicht einmal die Trauer und den Schmerz um Dich lindern, nicht auf Dauer.
Der Mörder darf weiter leben, er wird jeden Tag an Dich denken müssen, so wie wir auch, aber er wird, im Gegensatz zu uns, keinen Frieden finden.

Damit wir Frieden finden, können wir endlich etwas tun.
Auch ich habe den Flyer ausgedruckt und bei uns im Betrieb an das Schwarze Brett gehangen( ca. 1000 Beschäftigte). Da jeder Aushang genehmigt werden muß, hatte ich erst Bammel, dass es abgelehnt wird, aber es hat geklappt, ein wirklich tolles Gefühl. Beim nächsten Bankbesuch werde ich selbst auch 100 Euro für die Stiftung einzahlen.

Jetzt brennt mir noch etwas auf der Seele, was ich unbedingt schreiben muß, aber nicht so recht weiß, wie ich es loswerden soll, da es eine Userin von hier betrifft. Es ist mir aber so wichtig, das es für mich ein Hauptgrund war, mich hier einzutragen, denn über die Toten sollte man niemals die Lebenden vergessen.

Also, liebe Tomke, dass Du Dein Leben für Hannah in dieser Tatnacht eingesetzt hättest, um sie zu retten, ehrt Dich sehr und macht mich stolz, hätten ich und sicherlich alle hier dies auch gerne getan. Bei Deinem letzten Eintrag jedoch lief es mir eiskalt den Rücken runter. Eltern würden gern ihr Leben für ihre Kinder schenken, da dieser Verlust nur sehr schwer zu ertragen ist, aber auch sie können es nicht.
Jeder Mensch muß sein eigenes Leben leben und kann es einsetzen, um jemanden zu retten.
Das Leben ist das höchste Gut. Du schreibst, Du bist erst 20, hast also das ganze Leben
noch vor Dir, bitte bitte habe nie wieder solche Gedanken. Behalte Hannah immer in Deinem Herzen, lebe Dein Leben in ihrem Sinne und werde 100 Jahre alt, ich glaube, dies
würde sie wollen.

Mit freundlichem Gruß, Harro.
Anne
06.03.2008 17:52
Nr. 364
ackrause@arcor.de
Gestern abend habe ich mit einigen Freunden Fußball geschaut. Habe die Flyer hier rumliegen gehabt. Da kam jemanden die Idee, das wir am Samstag, wenn wir in unserer Stammkneipe uns zum Fussball gucken treffen, eine große Sammelaktion starten könnten. Habe darauf hin heute schon mit dem Wirt gesprochen. Flyer liegen dort schon aus. Und ein Kollege bastelt noch an einem Plakat, was in das Fenster soll. Wir werden, den Fußballtag "Hannahs Day" nennen. Ich hoffe, es wird einiges zusammenkommen.


Hannah, dein tod darf nicht umsonstgewesen sein.
Pass schön auf deine Lieben auf, von deinem Stern
Bis bald
Karin
06.03.2008 17:21
Nr. 363

Hallo Engelchen,
irgendwas geht aber auch immer schief.Sämtliche Drucker sind leer aber morgen dürfte auch diese Problem erledigt sein und dann kanns losgehen.
Als erstes werde ich zu einem Copyladen gehen und den Besitzer um kostenfreie Kopien bitten,natürlich in Farbe,damit man dein süßes Gesicht richtig erkennt. Ich kann mir nicht vorstellen,dass da ein Geschäftsführer ablehnen wird.
Ich habe heute morgen bei unserer Stadtverwaltung angerufen wegen der Sammelbüchsen bzw.der Genehmigung dafür. An alle Lieben hier: Eine Genehmigung zum Sammeln ist nicht erforderlich.D.h.eigentlich kann da ein jeder für irgendwas Geld einsammeln.Bringt es richtig und ernsthaft herüber und lasst euch den Betrag vom Spender bestätigen.Dann kommen später keine Unklarheiten auf.Evtl.leihen euch z.B. Caritas oder Rotes Kreuz Sammelbüchsen.
Oh Hannah,endlich können wir etwas tun und nicht nur um dich trauern und weinen.
Bis bald,kleines Sternenkind...Karin
Claudia
06.03.2008 16:00
Nr. 362

Habe mir auch schon Flyer zum verteilen ausgedruckt. Einen wollte ich mir ins Auto hängen, doch das habe ich bisher noch nicht fertig gebracht. Es erinnert mich zu sehr daran, dass, als du, Hannah, verschwunden bist, wir unsere und die Autos unserer Freunde und Bekannten mit Suchzettel ausgestattet haben. Was haben wir gesucht und gezittert, wo du bist. Dann, als du gefunden wurdest, sollten wir alle Flyer entfernen, damit deine Lieben, wenn sie unterwegs sind nicht immer diese Zettel sehen. Mir ist es schwer gefallen, die Zettel aus den Autos zu nehmen, weil ich nicht wahr haben wollte, dass du tod bist. Jetzt wollen wir deine Familie unterstützen, ich werde also wieder einen Zettel ins Auto hängen, und ich wünsche mir, das dieser hilft was gutes zu bewirken. Schicke deinen Lieben ganz viel Kraft von deiner Wolke aus,
liebe Grüße, Claudia
Marcus aus Brühl
06.03.2008 00:00
Nr. 361


Auch ich habe heute Flyer ausgedruckt und in mein Stammbistro hinterlegt. Außerdem habe ich einen Flyer in's Fenster gehangen :-)
Wäre doch gelacht, wenn das Geld nicht zusammen kommt.

Marcus
Karin
05.03.2008 20:27
Nr. 360

Hallo kleiner Engel,

ich glaube,heute Abend stehen Tausende von Sternen am Himmel, es glitzert nur so.
Ist das deine Freude über unser Bestreben,deinen Lieben zu helfen?
Wir werden unser Bestes geben und Hannah,ich bin sicher,wir schaffen es.

Falls ich keine Flyer oder Sammeldosen verteilen darf,gibt es viele andere Möglichkeiten.Mir fiel eben noch Waffelbacken ein.Oder ein Trödelmarkt mit Reinerlös nur für dich.
Deine Kerze brennt heute Abend wieder.Ich denke an dich.
Karin

Kommentar:
Du darfst aber auch Flyer oder Sammeldosen verteilen! ;-) Gruß Marcus
wroenn
05.03.2008 17:57
Nr. 359
wroenn@trashmail.net
An alle, die es interessiert.

Ich hatte noch gestern Abend ca. 200 der besagten Flyer ausgedruckt um sie zu verteilen.
Heute habe ich sie dann in meiner Firma und in 2 Tankstellen ausgelegt. Ich war zuerst sehr skeptisch, was wohl geschehen und wie das Schreiben bei den Kunden ankommen würde.
Die Resonanz auf die Flyer hat mich aber dann doch sehr überrascht. Ich werde wohl gleich wieder den Drucker anwerfen müssen...
Die Reaktionen der Menschen, wenn sie den Text lasen waren sehr interessant zu beobachten (diesbezüglich hatte ich mir vorab schon ein paar Sorgen gemacht). Man beobachtet zuerst so etwas wie Erstaunen, das sich aber schnell in Wohlwollen und Respekt verwandelt – und das tut so gut!
Viele Kunden nehmen gleich mehrere Exemplare mit um sie weiter zu verteilen und auszuhängen.
Also Leute, wenn Ihr Euch auch mal gut fühlen wollt, dann runter von der Couch, ran an den Drucker und zusehen, dass die Flyer in Umlauf kommen, es gibt so viele Möglichkeiten. Seid kreativ, denn das Geld wird dringend gebraucht und ist gut angelegt. Man zählt auf Euch!

Liebe Grüße
wroenn
K.O.Bonn
05.03.2008 07:23
Nr. 358
Karaooke@online.de
Ja, liebe Hannah,

nun liegt es in "unser aller Händen" ein weiteres ,weit sichtbares Zeichen, für Dich und Deine Eltern und Familie aus Solidarität zu setzen........

.....bitte benutzt hierzu den Flyer, ( rechts oben), um ihn auszudrucken, zu verteilen und weiter zu Mailen. Wer eine Homepage hat, kann ihn online stellen. in Geschäften, Tankstellen u.s.w. verteilen und an schwarzen Brettern aufhängen, e.c. .Ist schon bei einigen passiert.

Schön wäre wenn wir die Bonneer und Königwinterer Schulen und alle Schüler zum mithelfen bewegen könnten. ( Bedenke: "Es hätte Jeden treffen können"). Die arme Hannah war ein Zufallsopfer............

Herzlichen Dank und ich verabschiede mich für heute, mit dem tollen Motto von KSG-Carolin, die im übrigen auch mitmachen und die Daten bereits Online gestellt
haben: "Einer an alle und alle für ein Ziel."

....in Gedenken und Gedanken, besonders an Hannah, Carolin und alle anderen ermordeten Kinder und Menschen und deren Angehörigen.......
Andrea H. Bonn
04.03.2008 23:18
Nr. 357

@Marcus,

Du bist super, ich danke Dir von Herzen <3 !!!

Liebe Grüße
Andrea
Marcus aus Brühl
04.03.2008 21:33
Nr. 356

Info:
Neuer Link zum runterladen eines Flyers.
Den Flyer hat K.O.Bonn erstellt und ist von Hannahs Vater abgesegnet!
Wer möchte kann ihn verteilen oder irgendwo aufhängen ;-)
Gruß Marcus
kristina aus berlin
04.03.2008 20:12
Nr. 355

Hallo kleine hannah es tut mir sehr leid was dir passirt ist ich kenne auch jemanden in berlin der auf so eine art sterben musste aber warum?? warum tuhen leute so etwas ??? das sind garkeine menschen die so etwas tuhn ich muss immer an dich denken und deine viedeo clips ansehn weil ich es nicht begrifen kann ich hoffe das es dir da oben besser geht an alle die hannah kannten bitte legt für mich ein gruss mit ans grab und sagt das ich hannah nie vergessen werde opwohl ich sie nicht kannte aber ich kannte sie durch hören und wie jeder noch mal es tut mir soooo leid was dir passirt ist hannah ich wünsche der familie den dennis und alle die hannah kannten viel viel kraft und denkt dran in euren herzen lebt sie weiter!!!!!!! rest in peace kleine hannah
Marcus aus Brühl
04.03.2008 11:27
Nr. 354

Vielen Dank an alle, die sich so toll engagieren!

Hannahs Vater schrieb mir:

"Herzlichen Dank an alle die uns helfen, eine HANNAH - Stiftung Wirklichkeit werden zu lassen."

Gruß
Marcus
Karin
03.03.2008 19:55
Nr. 353

Hallo kleiner Engel,

ich habe mir übers Wochenende überlegt,wie ich deinen Eltern helfen kann,damit möglichst schnell das Geld zusammenkommt.Ich hoffe sehr,dass diese Stiftung auf großes Interesse und Ünterstützung treffen wird. So viele Menschen haben Kinder,haben Angst um sie und verurteilen diese Bestien aufs Schärfste.Deshalb muss es vielen Menschen ein Bedürfnis sein,durch deine Stiftung etwas zu ändern,zu verhindern. Ich würde gerne wissen,ob es im Sinne deiner Eltern wäre,wenn wir einige Sammeldosen mit Hinweis auf diese schreckliche Tat aufstellen würden.Damit könnten wir bestimmt viele Menschen bewegen,deine Stiftung zumindest jetzt zu unterstützen,damit sie überhaupt existieren kann.
Ich würde gerne eine dieser Sammeldosen in meiner Dienststelle aufstellen...und da sind mehrere hundert Beschäftigte.Vielleicht hat ja hier jemand Kontakt zu deinen Eltern und fragt vorsichtig nach.
Das ist,wie gesagt,nur eine Idee...sie umzusetzen wäre mir ein Herzenswunsch.
Liebes Sternenkind,ich hoffe,du und deine Freunde wurdet da oben nicht so durchgepustet,wie es die letzten Tage hier stattfand.Für dich soll nur noch die Sonne scheinen.Beschütze deine Lieben,die immer an dich denken.
Bis bald...Karin

Kommentar:
Habe nachgefragt. Kannst du machen :-) Gute Idee!
Martin
03.03.2008 18:29
Nr. 352

@ Marcus,
Möchte an dieser Stelle Dir ein wirklich großes Lob und Respekt aussprechen, für deine Arbeit mit dem Gedenkbuch für Hannah.Ich hoffe das das Du es noch lange für uns erhalten kannst. Die Einträge für Hannah finde ich hier immer besonders schön.

Es war der 30. August 2007 als ich das erste mal von einem vermissten Mädchen aus Königswinter - Oberdollendorf hörte. Anfangs habe ich gehofft, dass sie wieder nach Hause kommt. Als man Hannah dann 5 Tage später gefunden hatte, und die Details heraus kamen... spätestens da war mir klar, das hier etwas geschehen ist das mich im meinen Grundfesten erschüttert hat. Dierkt in meiner nächsten Heimat... ein Verbrechen das so Grausam und Unmenschlicher nicht sein konnte.

Jetzt ein halbes Jahr später ist es immer noch da, dass Gefühl des nicht begreifen, nicht verstehen wollen und so hilflos zu sein. Ich habe lange nachgedacht was es ist... warum ich so befangen bin von Hannahs Schicksal. Wie Marcus es schon mal beschrieben hat ,es gibt viele Antworten die man sich zu Recht legt und eine Zeit gut damit leben kann, bis man wieder ein Erlebniss... oder eine Erinnerung an das letzte Halbjahr hat... dann ist alles wieder da... und man ist bei Hannah. Also was ist es das man nicht weg kommt... Ihre Seele... Ihre Jugend... Ihre Schönheit... oder diese unfassbare Tat selbst die einen nicht zu Ruhe kommen lässt. Ich denke das all diese Aspekte zusammen spielen und eine Wirkung haben der man sich nicht entziehen kann.( Unser Kopf will es nicht annehmen und sucht nach einer Lösung... lässt uns deshalb immer wieder daran denken. von Marcus)

Als ich das Interview in der Emma gelesen hab, kam meine kleine Tochter zu mir und sah das Bild von Hannah und fragte mich... ist das die Hannah ? Ich sagte zu Ihr ... ja das ist Hannah... die Antwort von meiner Tochter war... die ist aber schön... die sieht gut aus. meine Tochter kennt keine Details... weis aber das Hannah nicht mehr lebt.

Je mehr ich darüber nach dachte was ich gerade erlebt habe ... war mir klar , dass genau das ist was Hannahs Vater im Interview gesagt hat...
Da ist etwas passiert was nicht passieren konnte.
Für die Eltern von Hannah bleibt mein tief empfundener Respekt wie sie mit diesem Schrecklichen Schicksal umgehen.

Ich habe es hier schon einmal geschrieben das wir Hannahs ungerechtes Schicksal hinaus in die Welt tragen. Jetzt macht das ganze wirklich Sinn ,in dem wir alle helfen die Stiftung zu unterstützen.
Hannah und Ihr Schicksal ist ein teil meines Lebens geworden... und ich nehme dies so an wie es ist ... und hinterfrage es nicht mehr.


die Tomke aus Berlin
03.03.2008 13:54
Nr. 351
hasi_87@web.de
Hannah,es ist erstaunlich wie tapfer deine Eltern sind,ich habe mir extra die "Emma"-Zeitschrift gekauft und das Interview deiner Eltern gelesen,ich spreche deinen Eltern meinen vollsten Respekt aus,dass sie versuchen ihr Leben weiterzuleben und nun eine Stiftung gegen -sexuelle-Gewalt-gegründet haben!!Deine Eltern lieben dich sehr!!(http://www.hannah-stiftung.de)
Ich hoffe es kommen viele Spendengelder zusammen und ich hoffe auch,dass man mit dieser "Hannah-Stiftung"etwas in der Welt bewegen kann!!
Es macht mich immernoch sehr traurig,dein Tod,ich würde dir gerne mein Leben schenken,jedoch ist dies unmöglich!!Es gibt keine Wiedergutmachung für das was dir passiert ist,die Tat bleibt unvergessen und !!DU!!,HANNAH,du hast dich in unseren Herzen gebrannt!!Du warst so ein schönes Mädchen,sicher ein sehr intelligentes und lebenslustiges Mädchen,es tut mir alles sehr sehr Leid für dich und deine Familie,ich wünschte es wäre nicht geschehen,aber das Leben muss weitergehen,jedoch werden wir dich NIEMALS vergessen,dein Freund wird dich sicher immer lieben und dich auch niemals vergessen,wir alle schicken dir unsere Liebe hinauf in den Himmel,ich hoffe du spürst sie...Ich denke an dich und wünsche deiner Familie nur das Allerbeste in der Welt,möge Gott deinen Mörder bestrafen und ewig in der Hölle schmoren lassen..
Artur aus Eitorf
29.02.2008 23:56
Nr. 350

Hallo Hannah
Es ist 23.57 Uhr ich muß an dein Schicksal denken.Ein halbes Jahr ist vergangen und trotzdem kommt es mir vor als wäre es heute passiert.Hoffendlich geht es Dir gut wo du jetzt bist.Meine Gedanken sind bei Dir.Deine Eltern und Schwestern haben es schwer auch sie wissen wie alle anderen das heute wieder ein 29zigster ist.Bitte helfe ihnen damit sie nicht so traurig sind.Hannah schlaf schön bis bald A.
Susanne
29.02.2008 20:58
Nr. 349
amsel-007@web.de
Liebe Hannah, ein halbes Jahr ist es jetzt her. Ich entfernte mich im Laufe der Zeit etwas von dem Geschehenen, ohne dass aber auch nur ein Tag verging, an dem ich nicht an dich denken musste. Vergessen wirst du nie sein. Nun am Scheitelpunkt angekommen fühlt es sich so an, als wenn die Flut einsetzen würde, einen mitzieht, wieder hin zu deinem Schicksal.
Anne
29.02.2008 19:31
Nr. 348
ackrause@arcor.de
Hallo Sternenkind, wie die Zeit doch rennt. Ein halbes Jahr ist es nun her, dass du nicht mehr unter uns weilst. Auf grausamste Weise aus deinem jungen Leben gerissen. Nach dem ich heute den Artikel in der EMMA gelesen habe, wurde mir ganz anders und alles kam wieder hoch. Wir alle hier können nur Bruchteile erahnen, was Deine Familie und dein Dennis durchmachen. Ich werde gleich Deine Kerze anzünden und sie ins Fenster stellen. Hoffe du kannst sie trotz des aufkommenden Unwetters sehen. Schlaf schön kleine Hannah
wroenn
29.02.2008 17:28
Nr. 347
wroenn@trashmail.net
6 Monate...

Es sind nun 6 Monate ins Land gegangen! Schon 6 Monate? Oder doch „erst“ 6 Monate? Ich vermag es wirklich nicht zu sagen. Es ist alles noch so furchtbar nah und doch hat man sich damit abgefunden, dass Dies der endgültige Status ist und bleiben wird. Nichts kann sich mehr zum Guten wenden.
Aber in diesem halben Jahr, hat die verdammte Person, die alles zu verantworten hat, bereits 2,5% ihrer Strafe verbüßt. Er kann einen kleinen hellen Fleck am Horizont sehen, oder wenigstens erahnen. Hannah kann das nicht. Diese Ungerechtigkeit ist es, die mir zu schaffen macht, die immer wieder Wut und Hass in mir hochkochen lässt. Er hat die Chance auf einen Neuanfang (solange ihm nichts geschieht), und er wird irgendwann wieder am öffentlichen Leben teilnehmen können. Und das ist so unfair!
Möge er sich, nach seiner Entlassung, seinen Lebensmittelpunkt weit, weit weg von hier wählen, so weit weg, dass sein Anblick uns auf ewig erspart bleibt und sein Name aus unserer Erinnerung gelöscht wird. So weit, dass niemand in Versuchung kommt Rache zu nehmen und sich dabei selbst schuldig macht. Denn es gibt kein Verzeihen, kein Verstehen und noch gibt es auch noch kein Akzeptieren.
Er zerstörte ein Leben, das gerade erst dabei war wirklich zu beginnen. Er hat Hannahs Familie in einen Abgrund gerissen, in dem diese fast zerbrochen wäre. Er hat bei ihren Freunden und Bekannten große Leere und Entsetzen hinterlassen. Er hat aber auch das Leben von vielen, gänzlich Unbeteiligten sehr verändert. Er hat so vielen Menschen weh getan. Es gibt keine angemessene Strafe für das Alles, das wissen wir! Das mögliche Strafmaß wurde ausgeschöpft, es wurde seitens der Justiz weder Verständnis noch Gnade gezeigt und das ist gut so und ich bin dankbar dafür.
Das was uns noch bleibt, ist das Gedenken an Hannah zu ehren und zu pflegen und ich bin glücklich darüber, dass noch so viele geblieben sind und das hier und an anderer Stelle tun.
Aber zusätzlich sollten wir auch aufmerksamer werden als früher und aufstehen und uns einmischen wennimmer es nötig ist. Potenzielle Täter sollten wissen, dass sie nicht mehr darauf hoffen können, dass weggesehen wird, wenn sie handeln.
Unsere Zivilcourage ist nun gefragt und wir sollten sie voller Stolz und Nachdrücklichkeit zeigen, lasst diese Leute wissen, dass sich etwas verändert hat.
Hannahs Tod darf nicht umsonst gewesen sein!

Danke
Karin
29.02.2008 17:12
Nr. 346

Süßer Engel,
nun ist es ein halbes Jahr her.Aber die Zeit heilt nicht wirklich alle Wunden.Der Schmerz ist immer noch da und zu lesen,wie sehr deine Liebsten leiden,bricht mir erneut das Herz. Bin erst gesteren aus Venedig zurückgekommen und war deshalb ein paar Tage nicht hier aber ich wollte dir so gerne im Markus-Dom eine Kerze anzünden,doch waren alle bereits verbraucht.Ich habe sie aber in meinen Gedanken angezündet.
Kleiner Engel,als wilfried und Tina mir mailten,dass es ein Interview mit deinen Lieben in der Emma gibt,war ich erst sofort dafür,mir diese Zeitschrift zu kaufen aber dann las ich wenige Zeilen davon durch und mir liefen schon die Tränen Im Supermarkt herunter. Ich habe sie erst mal nicht mitgenommen.Nicht jetzt,an diesem Halbjahrsgedächtnis.Vielleicht später,aber auch dann werde ich daran zu knabbern haben.Du bist in meinem Herzen und zu lesen,wie sie leiden und wie bezaubernd du warst,tut mir so verdammt weh.Ich kann das momentan nicht.
Aber ich habe erfahren,dass deine lieben Eltern eine Stiftung unter deinem Namen gründen wollen und diese werde ich so gut es geht unterstützen.
Meine Gedanken gehen unentwegt zu dir und deinen Lieben.Heute,morgen und immerzu.
Kleine Maus,behalte deinen unsterblichen Glanz.
Ich denke an dich...Karin

Hallo Tomke,,sehr sehr gerne und immer wieder.
Vielen Dank für die lieben Wünsche.Ich wünsche Ihnen dasselbe.

An Marcus,hallo lieber Marcus.Wo erfahre ich eiwas über die geplante Motorrad-Gedenktour für Hannah? Wir würden gerne dabei sein.

Kommentar:
Sobald die Aktion stat findet, werde ich es hier früh genug veröffentlichen. Dies wird aber noch Wochen oder gar Monate dauern! Gruß Marcus
Tina Niederpleis
29.02.2008 08:47
Nr. 345
nc-iliadibe@netcologne.de
Hallo liebe Hannah, heute ist es nun ein halbes Jahr her, dass Du auf
grausamste Weise die man sich vorstellen kann, aus dem Leben gerissen worden
bist.Meine ersten Gedanken waren heute morgen bei Dir.Oft sind meine Gedanken
auch bei Deinen Lieben.Ich frage mich immer wieder wie es ihnen geht,
mir war schon klar, dass es ihnen durch Deinen Verlust schlecht geht.Das
jetzt aber auch noch zu lesen, wie schwer es Deiner Familie fällt, im Alltag
zurecht zu kommen, einfach nur schrecklich.Dieses Monster hat nicht nur Dir
auf brutalste Weise das Leben genommen, nein, er hat eine ganze Familie
zerstört.Es gibt einfach keine Worte für so eine Tat.
Nun muss ich leider wieder an Deinen Peiniger denken, versuche immer ihn zu
verdrängen. Er sitzt da im Knast, bei Frühstück, MIttag, Abendessen, braucht
sich über nichts Gedanken zu machen, da andere für ihn handeln und entscheiden,
und Deine Familie quält sich durch jeden Tag und leidet schreckliche Qualen.
Einfach unvorstellbar.

@ Anna
Die Emma kannst Du online bestellen, www.Emma.de
Anna<3
28.02.2008 21:14
Nr. 344
angels.eyes@gmx.de
Hallo Hannah,

heute trage ich mich auch wieder in dein Gedenkbuch ein.
Ich hatte das gefühl,du lässt auch mich langsam ziehen..
(was nicht bedeutet,dass ich dich JEMALS vergessen werde!!)
aber heute nacht hat mich der artikel über das interview
mit deiner familie wieder in die grausame wirklichkeit
gerissen.. und mir wurde wieder schmerzhaft bewusst,dass
du mich stärker hälst,als jemals zuvor..
(danke an 'meinen' werner,für den link per mail ;)

Es ist wie ein messerscharfer stich ins herz,
zu wissen, dass deine armen eltern und schwestern
es immer noch nicht angehen können,in den alltag
zurück zu finden...wie sollen sie auch,wenn IHR alltag
nichmehr der selbe ist??
immerhin hat deine liebe mama nun einen gedanken
mit dem sie sich trösten kann,und an den sie sich wenigstens
ein bisschen klammern kann.

meine liebe hannah,nicht mehr ganz so oft wie anfangs
wandern meine gedanken zu dir...jedoch immer,wenn
etwas mich an dich erinnert...ein lied,ein wort,ein bild..
eine geste..ich muss schon an dich denken,wenn jemand den kopf
zur seite neigt auf fotos...du tust das auf fast allen..

deine mama hat gesagt du warst im wandel..
hannah ich wünsche dir,dass du da oben deine ganz
eigene persönlichkeit findest..mit sicherheit stärker
als sie auf der erde geworden wäre..durch all das leid
was du in deinem jungen leben erleiden musstest.
hannah,ich hoffe,du musst dem monster,der dir dieses grauen
angetan hat nie wieder in die augen sehen...

ich bin immer bei dir !

@markus..entschuldigung für den link..
aber ich muss das den menschen hier einfach zeigen..

http://www.youtube.com/watch?v=7nsH5zhCQSU

leider ist hannah noch nicht dabei..Aber es drückt glaube ich unserer aller
gefühle aus...=//

'ich pranger euch an,eure urteile des rechts..
ihr lasst sie wieder frei,sie nehmen unsere kinder,
oh gott,mir wird gleich schlecht...'


An alle.bei uns gibt es die 'emma' nicht..wäre jemand so lieb mir das
interview mit hannahs familie einzuscannen und per mail zu schicken?
wäre verdammt lieb!
liebe grüße

Kommentar:
Hab den Link auf die Linkseite übernommen...
Christian aus Bonn
28.02.2008 20:44
Nr. 343

@Marcus aus Brühl. Meine schlimmsten Befürchtungen sind wahr geworden. Hannahs Familie hat große Probleme in ein halbwegs normales Leben zurückzukehren. Furchtbar ! Man möchte ihnen so gerne helfen. Aber wie nur ?

Kommentar:
Es werden wohl dieses Jahr noch Aktionen stattfinden, bei denen jede Menge Hilfe benötigt wird. Diese werde ich zu gegebener Zeit auch hier im Gedenkbuch veröffentlichen.
Gruß Marcus
Anja Heger
28.02.2008 17:59
Nr. 342
Anja_Heger@gmx.de
Auch von mir vielen Dank für die Info Marcus.
Es ist so traurig zu lesen, was für ein Trauma die beiden Schwestern heute noch durchleben müssen.
Ich habe im Internet einen Link auf einer Seite für Hannah gefunden, wo man sich an einer Online-Petition beteiligen kann. Man versucht mit dieser Petition (die genauso zählt wie jede andere) höhere Strafen für Gewaltverbrecher durchzusetzen.
Auch ich habe die Petition unterschrieben, denn "Menschen" wie der Mörder von Hannah, dürfen ein solches Verbrechen in keinem Fall noch ein zweites Mal ausüben.
Netterweise habe ich von Marcus die Erlaubnis erhalten, den Link hier zu veröffentlichen, so dass alle, die derselben Meinung sind wie ich, auch ihre "Unterschrift" geben können.

http://www.ipetitions.com/petition/gesetzesaenderung/
(kostenlos!!! es wird nur nach einer freiwilligen spende gefragt)

Liebe Hannah,

auch ich denke noch immer täglich an dich und lese in deinen beiden Trauerbüchern.
Marcus hat deine letzte Ruhestätte so schön beschrieben und ich kann es mir von daher jetzt gut vorstellen, weil ich leider nicht selbst kommen kann, da ich zu weit weg wohne.
So schön es auch ist zu lesen, dass deine letzte Ruhestätte so liebevoll gestaltet ist, so frage ich mich dennoch ständig wieder, warum du nicht weiterleben durftest, warum gerade dir so etwas angetan wurde.
Wenn ich irgendwann einmal in deiner Gegend sein sollte, werde ich dich auf jeden Fall besuchen Engelchen.
Du wohnst noch immer in so vielen Herzen und so viele Menschen auf so vielen Seiten hier im Internet denken noch immer an dich, reichen sich virtuell Kerzen weiter, sprechen miteinander über dich und tragen sich in die verschiedensten Gedenkbücher ein.
Du wirst immer unvergessen bleiben Hannah, weil du etwas ganz Besonderes warst.
Ich sende dir ganz viele liebe Grüße von hier unten hinauf zu deinem Stern und bewahre dich in meinem Herzen.
Ganz besonders deinen Eltern und Schwestern wünsche ich alle Kraft der Welt und alles Liebe...

Anja


Michaela
28.02.2008 17:50
Nr. 341
michisbeautyoase1@freenet.de
Hallo Hanna,
morgen ist es ein halbes Jahr her... seit er dich einfach aus unserer Mitte gerissen hat.Und immer noch macht es mich so zornig, hilflos, wütend und unendlich traurig!!!
Ich möchte dich auch so gerne mal besuchen kommen, an "deinem Garten" einen Moment verweilen und dir nah sein.Ich muss mal schauen, wie bzw. wann ich es verwirklichen kann.
Aber auch so nehme ich dich jeden Tag mit durch mein Leben ;-)
Ich freue mich auf den Frühling... ihr Sternenkinder auch??
Lass für deine Lieben die Blumen ganz besonders gut duften, und die Sonnenstrahlen sie besonders gut wärmen.
Du wirst so sehr vermisst!
Michi <3
Moni
28.02.2008 15:18
Nr. 340

Hallo Kleines

@Marcus
Vielen Dank für die Info,ich habe das Interview in der Emma gelesen.Das ist sehr bewegend.
Heute ist meine Tochter fünfzehn geworden und während der Vorbereitungen für ihren Geburtstag kommen immer wieder die Gedanken an Dich zurück.Auch Dein Geburtstag ist bald und ich frage mich wie es sein wird?Wir werden auf jeden Fall zu Deiner Gedenkstätte kommen,versprochen.
In Gedanken sind wir sowieso immer bei Dir...
Marcus aus Brühl
27.02.2008 22:39
Nr. 339

ohne Worte

http://www.ksta.de/html/artikel/1203599318566.shtml
K.O.Bonn
27.02.2008 11:55
Nr. 338
karaooke@online.de
Ich habe schon länger nichts mehr geschrieben, aber dafür um so mehr, jeden Tag, an Hannah gedacht und hier gelesen. Ich muss sagen, das es gut zu lesen ist, wie besonders und Ausdrucksvoll das Grab von Hannah angelegt ist.
Die Meinungen der Grabbesucher die hier geschrieben haben gleichen sich so sehr,das ich mir es vor dem Inneren Auge vorstellen kann.
Vielleicht kann Marcus trotzdem, für die,die nicht zum Grab kommen können, ein aktuelles Foto hierzu unter Bilder einstellen ?

--Wer ein besonderer Mensch war, hat auch ein besonderes Grab, das mit aller Liebe besonders der Angehörigen, gepflegt wird.--

Ich selbst, habe am Freitagabend auch bereits das Grab meiner Eltern neu angelegt. Auch hierbei musste ich die ganze Zeit an Hannah und Ihre Angehörigen denken.
Kerzen auf dem Grab meiner Eltern und insbesondere eine Weisse auf dem Grab meines vor vier Monaten, im Alter von 66 Jahren, plötzlich verstorbenen Onkels, brennen zum Gedenken für Hannah hier mit.

An diese Stelle möchte ich mich bei @Tina ganz herzlich bedanken, die meinem Wunsch entsprochen hat, eine Kerze auf Hannah`s Grab für mich mit zu entzünden. Nochmals lieben Dank hierfür.

Ich selbst werde auch, allein und in aller Stille, in naher Zukunft Hannah`s Grab besuchen.---

Gestern wurde man wieder in die furchtbar brutale Realität zurück gerufen, als man in den Nachrichten hörte, das der ehemalige Freund, eine 18 Jährige in Berlin auf grausamste Weise, im Treppenhaus und Ihrer Wohnung erstochen hat. Heute Morgen erneut, durch den Eintrag von @Tomke aus Berlin. ( Hannah`s grausames Schicksal ist sofort wieder die eiskalte Realität).

In welch einem Land leben wir hier eigentlich noch.??? Ich bin entsetzt und fassungslos ob der Kaltblütigkeit von "Mitmenschen" an unschuldigen Menschen und deren Leben. Offensichtlich zählt ein Menschenleben in unserem Land auch nichts mehr.............

Und durch die Presse geht, als sei nichts gewesen: :"In Oberdollendorf und Königswinter lebe man sicher. Dies auch nach dem Mord an der unschuldigen Hannah."
Man redete viel über Veränderungen.Macht Volksbefragungen......................... Wiklich getan hat sich bis heute nichts gravierendes.
Ach doch, kleine Sünden bestraft der liebe Gott doch sofort. Dem Bürgermeister von Königswinter, der vorgenanntes sehr Pressewirksam verkündet hat, wurde einen Tag später von Einbrechern sein Haus geplündert.......( Ein Schelm wer Böses denkt).

Auf die grossen Sünder, (Mörder), wartet Gott, bis diese persönlich vor Ihm stehen.

In Gedenken ganz besonders an Hannah und alle anderen unschuldig ermordeten Menschen....

Tina Niederpleis
27.02.2008 09:56
Nr. 337
nc-iliadibe@netcologne.de
@ Marcus

ist ja kein Problem, ich bin ja froh das Du es überhaupt ermöglicht hast,
dass man hier seinen Gedanken freien Lauf lassen und schreiben kann.
Sag Dir auf diesem Weg noch mal tausend Dank, dass Du diese Seite für Hannah
eingerichtet hast.
Wünsch Dir einen schönen Tag, lg. Tina.




Kommentar:
Vielen Dank!
Artur
26.02.2008 22:34
Nr. 336

Hallo Hannah
Bin mit meinen Gedanken immer bei Dir.Am Freitag ganz besonders.Schlaf schön bis bald
Tina Niederpleis
26.02.2008 17:43
Nr. 335
nc-iliadibe@netcologne.de
Hallo Hannah,wie versprochen, habe ich Dich gestern morgen besucht.Habs Dir ja auch gestern danach geschrieben, hat wohl irgendwie mit der Freischaltung nicht geklappt.
Ist ja auch nicht schlimm, kann Dir ja immer wieder schreiben. Also, als ich gestern vormittag, es war noch sehr früh, auf den Friedhof kam, war dieser noch fast menschenleer.
Ich sah nur eine Frau die gerade ein Grab pflegte.
Ja, da stand ich nun das erste Mal vor Deiner letzten Ruhestätte.Alles, aber auch alles kam wieder in mir hoch, besonders die Frage nach dem warum?
Auf jeden Fall kam es mir vor, dass ich nicht vor einem Grab stand, sondern vor einem hübschen kleinen Garten, von der Aufmachung her der Natur angepasst.Die Steine Deiner Lieben...,die Blumen..., kein Grabstein...kein Name.Alles ist so mit Wärme und liebevoll gemacht.
Diese Frau auf dem Friedhof, die ich sah, sagte mir wo ich Dein Grab finde mit den Worten,
das können sie nicht übersehen, als ich dann davor stand, wusste ich warum.
Ach liebe Hannah, wäre es doch nur ein kleiner Garten inmitten der Natur und nichts sonst.
Ich habe Dir ein paar Kerzen aufgestellt, von Anne, K.O. aus Bonn und von Martin.
Es ist so schön, dass so viele Menschen Dich und Dein tragisches Schicksal nicht vergessen. Du bist in den Herzen von so vielen Menschen...
Pass auf Dich auf Kleines, und schick Deinen Lieben ganz viel Kraft.


Kommentar:
Sorry, manchmal kommt der Text irgendwie zu spät. Jetzt ist er freigeschaltet. Gruß Marcus
die Tomke aus Berlin
26.02.2008 15:08
Nr. 334

Hey Hannah,naa ich muss malwieder an dich denken,
ich habe gerade etwas gelesen und das hat mich malwieder total erschüttert.
Ganz in meiner Nähe ist ein Mädchen auch wieder solch ein schreckliches "Schicksal",wie es dir passiert ist,geschehen!!
Ich verstehe diese Welt einfach nicht,ich denke es hört nie auf,das Menschen brutal getötet werden.
Karina war auch ein blondes hübsches Mädchen,sowie du.Sie ist in meinem Alter,20 Jahre alt und kam aus Polen nach Berlin um hier Chemie zu studieren.
Ab und zu bin ich auch in dieser Gegend,wo dieses Mädchen in ihrer Wohnung von einem Unbekannten vergewaltigt,erschlagen und verbrannt wurde.
Berlin-Weissensee ist eine schöne friedliche Gegend,ich habe nicht gedacht,dass dort soetwas passiert,aber sicher hat auch niemand damit gerechnet,dass dir mal so etwas Grausames und Abartiges passiert.
Ich kann einfach nicht begreifen zu was Menschen fähig sind.
Anscheinend ist für diese Menschen ein Menschenleben nichts wert,ich kann es nicht begreifen!!
Karina ist jetzt an dem Ort wo du bist,ich hoffe ihr geht es nun gut,sie hatte noch soviel vor,genauso wie du!!
Es ist echt traurig und man kann es leider nicht ändern:-(
Solche Verbrechen geschehen und hören einfach nicht auf,aber die Täter die werden bestraft,nach ihrem Tod von Gott,das hoffe und glaube ich.
Macht es gut ihr beiden..
Christian aus Bonn
25.02.2008 23:49
Nr. 333

Hallo liebe Hannah,
fast ein halbes Jahr ist nun vergangen. Es denken immer so viele Leute an Dich. Wenn ich hier die Einträge lese, wird mir klar, dass was besonderes warst.. nein... bist!!!!!
Komme Dich am Wochenende auch endlich mal besuchen. Versprochen.
die Tomke aus Berlin
25.02.2008 21:47
Nr. 332

Oh mein Gott,ich bin zu Tränen gerührt..vielen vielen Dank KARIN,dass sie dass gemacht haben,ich find das echt sehr lieb von Ihnen,dass sie Hannah auch ein paar Blumen"in meinem Namen"dort mit hingelegt haben,Sie haben mir einen Wunsch erfüllt,ich möchte mich bei Ihnen herzlichst bedanken und wünsche Ihnen alles Gute,dir Hannah wünsche ich viel viel LIEBE..
Ich denk an dich ENGEL:-*
Tina Niederpleis
25.02.2008 20:17
Nr. 331
nc-iliadibe@netcologne.de
Hallo liebe Hannah,
wie versprochen habe ich Dich heute morgen das erste mal besucht.Mir war schon ein wenig mulmig zumute. Der Name Waldfriedhof macht seinem Namen alle Ehre.Da ich sehr zeitig bei Dir war, war es auf dem Friedhof fast Menschenleer. Ich sah nur eine Frau, die ein Grab pflegte.Als ich dann vor Deiner letzten Ruhestätte stand, war ich ein wenig positiv berührt.Ich hatte das Gefühl, ich stand vor einem ganz kleinen Garten, von seiner Aufmachung her seiner Umgebung, der Natur angepasst.
Ich habe Dir Kerzen aufgestellt von Anne, K.O. aus Bonn und von Martin.
Ach Hannah, ich wünschte ich hätte wirklich nur vor einem kleinen Garten gestanden.
Sobald es geht, werde ich Dich auf alle Fälle wieder besuchen,schlaf gut, kleiner Engel.

ie Guten sterben jung by Peter Rupprecht


Manchmal gehst Du Deinen Weg suchst den Sinn warum Du lebst

Viele Fragen stell´n sich Dir , nach dem Danach nach dem Ziel

Der Glaube als Geleit , zu viele Dinge -- ungereimt !

Warum das Böse überlebt , während manch Guter zu früh geht

Chorus: Nur die Guten sterben jung -- wer feige ist bleibt stumm

So vieles kann und will ich nicht verstehn

Wer nichts hat dem nimmt man viel -- wer den Weg sucht braucht ein Ziel

wer mit Liebe spielt , zerstört zuviel .

Mancher Mörder wird steinalt

das kleine Kind liegt tot im Wald

Ich bin dafür das der kein Licht mehr sieht

Um soviele Jahre hat er es betrogen

Unsere Gesetzte , total verlogen

wer ein junges Leben zerstört,

der nicht mehr auf die Welt gehört

Chorus: Nur die Guten sterben jung -- wer feige ist bleibt stumm

Vor lauter Liberalität

ist ein Menschenleben nichts mehr wert

Das Opfer ist schuld, der Täter krank ! -- so krank .

Der Aufschrei unserer Politik

ist nichts als ein Theaterstück

Zu feige zu feige was zu tun.

4 Jahre Zeit um sich auszuruhn

Chorus: Nur die Guten sterben jung -- dieser Spruch ist platt und dumm

So vieles kann und will darf nicht mehr geschehn

Wer Leben nimmt , der nimmt zuviel , der hat kein Recht auf Mitgefühl

Wer mit dem Leben spielt zerstört zuviel


Matti aus Tuttlingen
24.02.2008 20:41
Nr. 330
TM78tut@web.de
Ja, Marcus, heute war wieder ein herrlicher Tag. Auch hier im Süden. Ich war nachmittags mal kurz am Bodensee. Das ist auch ein schönes Fleckchen Erde. Wie der See so glitzert unter den wenigen Nebelschwaden, im Hintergrund die Alpenkette, schneebedeckt und über allem der strahlend blaue Himmel. Dazu fast zwanzig Grad.
Was für eine schöne Welt...
Da waren noch zwei hübsche Augen, die diese Welt entdecken wollten!
So ein Aufwand da draußen - irgendwie umsonst, unreal.
Warum ist diese Welt ohne Hannah?

Zurück1 ...99 100 101 102 103 104105 106 107 108 ... 111Weiter