Etwas in's Gedenkbuch eintragen

 
Zur Zeit sind 5516 Einträge im Gedenkbuch
Zurück1 ...102 103 104 105 106 107108 109 110 111 Weiter

Karin
05.01.2008 17:45
Nr. 216

Liebe Hannah,
auch dieses Jahr wirst du mich begleiten.Es gab bisher noch keinen Tag,an dem ich nicht an dich dachte.Ich hoffe nach wie vor,dass es dir dort ober gut geht und du deine Familie immer sehen kannst.Sende ihnen durch deinen Stern den nötigen Halt,nicht den Boden unter den Füßen zu verlieren.Und auch deinem lieben Dennis...ich wünsche ihnen allen viel Kraft und Zuversicht,möge es bitte wieder für alle weitergehen.Unsere Wünsche dafür begleiten sie.

Ich wünsche euch allen hier ein gesundes,neues Jahr.Es muß ganz einfach besser werden.

Karin
Anna <3
04.01.2008 19:17
Nr. 215
angels.eyes@gmx.de
Meine liebe Hannah!

Eben habe ich einen Songtext gefunden,
der mich sehr an dich erinnert...

18 years have come and gone
For momma they flew by
But for me they drug on and on
We were loading up that Chevy
Both tryin' not to cry
Momma kept on talking
Putting off good-bye
Then she took my hand and said
'Baby don't forget

Before you hit the highway
You better stop for gas
There's a 50 in the ashtray
In case you run short on cash
Here's a map and here's a Bible
If you ever lose your way

Just one more thing before you leave
Don't forget to remember me

This downtown apartment sure makes me miss home
And those bills there on the counter
Keep telling me I'm on my own
And just like every Sunday I called momma up last night
And even when it's not, I tell her everything's alright
Before we hung up I said
'Hey momma, don't forget to tell my baby sister I'll see her in the fall
And tell mee-mal that I miss you
Yeah, I should give her a call
And make sure you tell Daddy that I'm still his little girl
Yeah, I still feel like I'm where I'm supposed to be
Don't forget to remember me'

Tonight I find myself kneeling by the bed to pray
I haven't done this in a while
So I don't know what to say but
'Lord I feel so small sometimes in this big ol' place
I know there are more important things, but
Don't forget to remember me
Don't forget to remember me'



WE will always remember YOU!
grüß die sterne,maus..
Heidi M.
04.01.2008 12:38
Nr. 214
m.power@web.de
Für alle, die Hannah persönlich kannten ... aber auch für die, denen sie durch ihr tragisches Schicksal nahe gekommen ist:

Sternenglanz in klarer Nacht
entflammt den Schmerz mit neuer Macht,
bringt die Erinnerung zurück
an dieses viel zu kurze Glück.

Was würde ich nicht alles geben
brächte es zurück Dein Leben.....
Warum nur Du? Werd's nie verstehen
Ach, könnte ich Dich wiedersehen....

Der Wind weht leise über's Land
streift mein Gesicht und meine Hand
Ist dieser Wind ein Gruß von Dir?
Willst Du die Tränen trocknen mir?

Sternenglanz in klarer Nacht
hat neue Hoffnung auch entfacht
wenn jetzt auch meine Seele weint -
irgendwann sind wir vereint !!!!!!!!

Ihnen und Euch allen alles erdenklich Gute für das Neue Jahr!


Tina Niederpleis
02.01.2008 23:52
Nr. 213
nc-iliadibe@netcologne.de
Ein bisschen mehr Frieden und weniger Streit,
ein bisschen mehr Güte und weniger Neid,
ein bisschen mehr Liebe und weniger Hass,
ein bisschen mehr Wahrheit- das wäre was.

Statt so viel Unrast ein bisschen mehr Ruh,
statt immer nur ich, ein bisschen mehr Du ,
statt Angst und Hemmung ein bisschen mehr Mut,
und Kraft zum Handeln- das wäre gut.

In Trübsal und Dunkel ein bisschen mehr Licht,
kein quälend Verlangen, ein bisschen Verzicht.
und viel mehr Blumen, so lange es geht,
nicht erst an Gräbern, da blühn sie zu spät.

Claudia
01.01.2008 13:31
Nr. 212

Hallo Hannah,
jetzt schreiben wir schon das Jahr 2008. Im Radio und im GA wurde das Jahr 2007 noch mal Revue passieren lassen. Wie schön wäre es gewesen, wenn am 29. August gekommen wäre, getreu dem Titel von Howard Cardendale:,,Es war nichts los heut Nacht". Wir denken und sprechen viel über dich. Du fehlst hier unten, warum kann man dich nicht wieder zurück wünschen, man würde dafür auf vieles verzichten. Ich durfte durch dich 3 liebe Menschen kennenlernen,die ich ansonsten wohl nie kennengelernt hätte. Man tauscht sich jetzt ganz oft persönlich aus, nicht mehr so oft über dein Trauerbuch. Daher werden zwar die Einträge hier weniger, was aber nicht bedeutet, das du vergessen wirst. Das geht nicht, du wirst unvergesen bleiben. Ich glaube daran, das es im Himmel irgendwie weiter geht, und es dir da oben gut geht. Ich hoffe für 2008 das deine Familie und deine Freunde wieder Halt finden und es ihnen jeden Tag etwas besser geht. Pass auf dich und deine Lieben auf, und auch wünsche ich allen, ein gesundes Jahr 2008 und Friede auf Erden.
Bussi Claudia
Matti aus Tuttlingen
01.01.2008 02:06
Nr. 211
TM78tut@web.de
Liebe Hannah.
Nun ist also dieses Jahr zu Ende. Eines, das sehr viele Menschen nachhaltig verändert hat. Und ein weiteres beginnt und Gott sei Dank weiß niemand was es bringen wird. Wir wünschen uns und hoffen mal wieder nur das Beste. Vergangene und kommende Jahre, die du in deiner Ewigkeit nicht mehr zählen musst.
Für mich wirst du, hübscher Engel, jetzt, hier, heute und für immer gegenwärtig sein. Das schönste Bild, was ich von dir habe, hat seinen besonderen Platz erhalten. Oft, wenn ich daran vorbeigehen will, bleibe ich stehen, denn du siehst mich an. Und ich sehe dir in deine leuchtenden Augen, dein Blick voller Neugier auf das Leben. Dann möchte ich so gerne spüren, dass du atmest, dass du lebst. Aber du bist nicht mehr da und das macht mich immer noch sehr traurig.
Und doch empfinde ich auch stille Freude wenn ich dich so ansehe: dein hübsches Lächeln gibt mir Licht an dunklen Tagen. Unsere Seelen sind bestimmt verwandt und immer wieder ertappe ich mich dabei, wie meine Gedanken in einen stummen Dialog mit dir treten...
Tja, es gibt so Tage, die möchte man so schnell als geht vergessen. Und es gibt Tage, die sind für immer in Herz und Seele eingebrannt. Da ist so eine Art neue Zeitrechnung: Tage vor und Tage nach dem 29. August. Dieser Tag hat dein Gesicht Hannah, hat deinen Namen. Die Zeit davor für uns: in sorgloser Gelassenheit, die Zeit danach: ein orientierungsloses Taumeln im Raum, die Suche nach dem Sinn und den Grundlagen unserer Existenz. Und am Ende die Gewissheit, wie unschätzbar wertvoll jedes Leben ist, wie stark Liebe und Sehnsucht unser aller Seelen einander näher bringen können.
Du hast deinen Frieden wohl gefunden aber unserer ist erst mal hin. Es wird bestimmt lange dauern, bis sich daran was ändert. Freilich findet unsere Trauer im Kopf statt und bei Menschen, die ihre Emotionen nicht unterdrücken (weil es uncool wäre), wird sie dort auch nie vergehen. Sie ändert nur mit der Zeit ihr Erscheinungsbild, die Art ihres Ausdrucks. So können wir unseren Alltag wieder besser bewältigen und trotzdem wirst du, Hannah, immer einen Platz in uns haben.
Eine ganze Galaxie trägt jetzt deinen Namen, Hannah! Dort bist du ganz sicher das strahlende Zentrum darin, um das wir alle kreisen auf unendlich vielen Bahnen: nah dran oder etwas weiter, manche schneller und andere weniger eilig. Aber wir alle haben dich fest in unserer Mitte und das gibt uns die Hoffnung, dich nicht völlig verloren zu haben.
In diesem Sinne Hannah, hilf mit, lass es für uns ein normales Jahr werden. Vor allem aber für deine Angehörigen. Ich persönlich wäre unsäglich froh zu wissen, dass deine Familie zurechtkommt.
Machs gut mein kleiner, unser kleiner Engel.
Wilfried
31.12.2007 17:57
Nr. 210

Ich habe mich aus dem Trauerbuch vor einiger Zeit verabschiedet.Es soll auch so bleiben, weil Trauer nur ein gewisser Zeitraum sein soll und ist.Ich als Fremder muss und wollte eine gewisse Zeit etwas verarbeiten,was mich seit 3,5 Monaten sehr stark beschäftigt hat.
Aber zum Jahresabschluss möchte ich noch einmal meine Gedanken zusammenfassen.
Hannah war ein Mädchen das soweit ich weiss seit vielen Jahren wenn nicht Jahrzehnte Menschen und derer waren nicht wenige an den Rand eines Abgrundes geschickt hat.Man konnte und wollte es nicht wahrhaben das so etwas schreckliches überhaupt passieren kann.
Und doch.....es ist geschehen. Sicher Taten in der Form hat es immer gegeben, aber das Menschen so stark für ein Mädchen Trauer empfinden,ist wohl einzigartig.
Mag sein das die Ausstrahlung der Bilder sehr private Bilder z.T.der Grund waren,die ein Mädchen zeigen das glücklich in eine in ihre Zukunft geschaut hat.
Zum Teil strahlen die Bilder auch etwas Madonnenhaftes aus,Liebe, Güte,Wärme.
Das ist mit Sicherheit EINER der Gründe die die Menschen betroffen gemacht hat.
Aber man kann es sehen wie man will,Hannah ist nicht mehr hier.
Aber sie gibt auch Hoffnung,denn Menschen suchen und brauchen etwas woran sie sich klammern können.
Und dieses Buch ist dafür geschaffen worden. Und das ist das einzigartige.
Alle die hier geschrieben haben, denen möchte ich ein Gutes Neues Jahr wünschen, ein ruhiges Jahr mit Friede und Liebe im Herzen.
Wenn wir das umsetzen können, dann hat Hannah etwas erreicht,und dafür danke ich ihr von ganzem Herzen.
K.O.Bonn
31.12.2007 14:37
Nr. 209
karaooke@online.de
Ja, wer hat in den letzten tagen, wohl nicht, traurig, an Hannah und ihre Familie denken müssen, und auch jetzt, kurz vor der jahreswende gehen die gedanken zu ihnen.......
ich denke das ist gut so...........
sieht man selbst hierdurch, das es ein grosses geschenk ist, gesund in ein weiteres neues jahr gehen zu können.
hierfür sollten wir alle sehr dankbar sein.
spontan viel mir folgendes Lied von Dietrich Bonhöffer, mit dem ich Hannah und Ihrer Familie gedenken möchte und hier allen ein gutes, gesundes und von Gott gesegnetes neues Jahr 2008 wünschen möchte, ein:

Von guten Mächten treu und still umgeben,
behütet und getröstet wunderbar.
So will ich diese Tage mit euch leben
und mit euch gehen in ein neues Jahr.

Von guten Mächten wunderbar geborgen,
erwarten wir getrost, was kommen mag.
Gott ist mit uns am Abend und am Morgen
und ganz gewiß an jedem neuen Tag.

Noch will das Alte unsere Herzen quälen,
noch drückt uns böser Tage schwere Last.
Ach, Herr, gib unseren aufgescheuchten Seelen
das Heil, für das du uns bereitet hast.

Und reichst du uns den schweren Kelch,
den bittren des Leids, gefüllt bis an den höchsten Rand,
so nehmen wir ihn dankbar ohne Zittern
aus deiner guten und geliebten Hand.

Doch willst du uns noch einmal Freude schenken
an dieser Welt und ihrer Sonne Glanz,
dann woll'n wir des Vergangenen gedenken
und dann gehört dir unser Leben ganz.

Laß warm und still die Kerzen heute flammen,
die du in unsere Dunkelheit gebracht.
Führ, wenn es sein kann, wieder uns zusammen.
Wir wissen es, dein Licht scheint in der Nacht.

Wenn sich die Stille nun tief um uns breitet,
so laß uns hören jenen vollen Klang der Welt,
die unsichtbar sich um uns weitet,
all Deiner Kinder hohen Lobgesang.

Dietrich Bonhöffer, 1944 (1906-1945)
in der Todeszelle in Flossenbürg gedichtet

in Gedenken und Gedanken an Hannah und Ihre Familie,Ihren Freund und allen anderen unschuldig getöteten Kindern und Menschen....................
A. aus Eitorf
30.12.2007 21:43
Nr. 208
artur-engelbert@t-online.de
Hallo liebe Hannah
Ich schließe mich auch den Gedanken von wroenn u.Marcus an.
Ich denke auch jeden Tag an Dich.Werd Dich niemals vergessen und Dich bald wieder
besuchen.Bis bald A.
Marcus aus Brühl
30.12.2007 20:42
Nr. 207

so ist es wroenn... auch wenn ich nicht jeden Tag hier etwas rein schreibe, so denke ich aber jeden Tag an Hannah und das Geschehene. Es gibt immer irgendwelche äußeren Einflüsse oder auch innere Gedanken, welche das Geschehene wieder in's Bewusstsein rücken... sei es ein dunkler einsamer Weg, den man geht oder irgendwelche anderen Dinge oder Gedanken...
...und das wird sich wohl auch nicht so schnell ändern...
wroenn
30.12.2007 20:34
Nr. 206
wroenn@trashmail.net
Die echte und ehrliche Trauer findet im Kopf statt!
Sie lässt sich nicht wirklich in Worte fassen. In den Gedenkbüchern wurde schon alles geschrieben, was die Sprache auszudrücken im Stande ist.
Das was bis jetzt noch unerwähnt blieb, widersetzt sich den verbalen Möglichkeiten. Es bleibt unausgesprochen, aber keinesfalls unempfunden.
Auch ich werde die Einträge an diesen Stellen vermissen, zeigten sie doch große menschliche Wärme und Solidarität. Ich stelle jedoch auch bei mir selbst fest, dass das, was bislang noch nicht geschrieben wurde, seinen Weg hierher niemals finden wird. Und das ist gut so!
Ich denk an Dich, jeden Tag.
Karin
30.12.2007 20:02
Nr. 205

Hallo Engelchen,
leider klappten meine letzten Einträge hier nicht,hoffentlich geht es heute wieder.
Weihnachten ist vorbei und ich habe sehr oft an dich gedacht.Deine Kerze brannte den ganzen Abend und meine Gedanken waren bei dir und deiner Familie.
Vorgestern war ich wieder an deinem Grab.Es ist neu hergerichtet,mit Zweigen und Steinen umrahmt,mit Blumen und Gestecken und den vielen lieben Dingen geschmückt.
Auf dem Weg zum Eingang kamen mir Eltern mit einer Tochter und einer Oma entgegen und ich hatte das Gefühl,dass es deine Mama,dein Papa,deine Schwester und deine Oma waren.Zumindest sahen sie dir sehr ähnlich,soweit ich es wagen durfte,sie anzusehen.
Ach kleiner Engel,die liebevolle Art deines Grabes sagen mir,dass so viele dich sehr,sehr vermissen.
Ich werde dich auch im neuen Jahr besuchen.
Bis dahin tanze bitte weiter mit den anderen Engeln.
Dein Stern wird mich sicher durch die letzte Nacht dieses Jahres begleiten.
Ich werde dich finden.
Karin
Nachdenklich
30.12.2007 17:33
Nr. 204

Nun Hannah ist das Alte Jahr fast zuende,viele Tausend Menschen haben sich seit dem Bestehen dieses und anderer Trauerbücher verewigt. Daran kannst du sehen das du nicht vergessen bist. Auch wenn ganz langsam die Einträge weniger werden.Aber irgendwann ist es halt so. Die Zeit Hannah rast so schnell über diese Erde,viele Dinge kommen und gehen, jeden Tag neue schlimme Nachrichten aber auch Gute.
Aber du bist wie ein Fels in der Brandung,man denkt an dich,und das ist einfach nur schön.
Manchmal ist es schon recht unheimlich, aber die meisten die jetzt noch schreiben sind jene die es noch nicht ganz geschafft haben. Aber es ist nicht schlimm oder, denn es bedeutet ja das du noch immer in vielen Herzen bist.Eine Prinzessin der Herzen!
Hannah, eines Tages jedoch, wird es so sein das kein Besucher mehr dieses Buch schreiben kann oder will, einfach deswegen weil dir ja schon so viel gesagt wurde.
Was hättest du getan, wie oft hättest du dich in einem Trauerbuch verewigt,1x 2x 3x?
Niemand wird es je erfahren, aber egal,du bist ein Mädchen das zu früh gehen musste, einen Weg den wir alle eines Tages beschreiten müssen.
Für den einen mit Schmerzen, für den anderen ganz sanft und ruhig.
Ruhe sanft in deiner Grabstätte die noch immer mit ganz viel Liebe gepflegt wird.
Bye Kleines....we are love you
Karin
29.12.2007 14:57
Nr. 203

Hallo Engelchen,

gestern war ich wieder an deinem Grab.Es ist neu hergerichtet.Rundherum eingerahmt von schönen Ästen und Steinen,geschmückt mit vielen Blumengestecken,Sträußen und den vielen Dingen,die schon seit Beginn dorthin gebracht wurden.Ach du Süße,alles sagt aus,dass dich so viele vermissen.Als ich hinauf zum Eingang ging,kamen mir ein Elternpaar mit einer Tochter und wohl der Oma entgegen.Ich bin mir nicht sicher aber ich glaube,es war deine Familie.Das Mädchen und die Mutter sahen dir zumindest soweit ähnlich,wie ich es kurz bemerken durfte denn ich habe ehrlich gesagt nicht so richtig gewagt,in deren leidvolle Gesichter zu sehen.
Kleine Maus,Weihnachten ist nun vorbei und ich habe sehr,sehr oft an dich gedacht und nicht selten schossen mir die Tränen dabei in die Augen.
Könnte ich dir etwas schenken,so weißt du sicher,es wäre ein Leben hier unten bei deinen Lieben.
Am Wegekreuz stehen nach wie vor viele Kerzen und Blumen.Kannst du sie sehen?
Ach Hannah,heute vor 4 Monaten...pass bitte auf dich und die anderen Kinder dort oben gut auf.So viele junge Seelen-was für eine Welt.
Bis bald,Hannah.
Du bist immer in meinem Herzen.
Karin
die tomke aus berlin
26.12.2007 23:37
Nr. 202
hasi_87@web.de
hey liebe hannah,ich bin´s malwieder,die tomke..
mich nimmt das immernoch sehr mit,ich kann es nicht vergessen:-(
ich weiss nicht,wie man zu mir sagen kann"steigere dich da doch nicht so rein!",ich sehe einfach der GRAUSAMEN WAHRHEIT ins gesicht und kann mich in dich einigermassen gut reinfühlen,ich fühle zwar nicht den körperlichen schmerz,aber seelischen schmerz..
ich akzeptiere deinen sinnlosen tod nicht und werde es NIEMALS hinnehmen,leider kann man dich nicht "zurückholen",aber man kann an dich denken und das werde ich und viele andere leute immer tun!!meine trauer wird niemals fortgehen,zwar kannte ich dich nicht,aber du bist sooo HÜBSCH,warst sicher auch sehr NETT und LIEB,du gehst mir nicht aus dem kopf..vielleicht sind wir seelenverwandt,wer weiss das schon?!
ich träume oft von dir,es sind schreckliche träume,sie machen mir angst,aber das nehme ich in kauf,ich werde trotzdem nicht aufhören an dich zu denken oder mich ablenken,ich würde gerne wissen wie es dir geht,ob es dir jetzt gut geht..ich hoffe du bist in guten händen,aber das bist du ja,gott ist bei dir!!DEINER FAMILIE WÜNSCHE ICH DAS ALLER BESTE VON DER WELT ICH HOFFE ES GEHT IHNEN EINIGERMASSEN GUT!!DU BIST NUN EIN STERN,mal sehen,vielleicht sehe ich dich heute am himmel!!
AngieS.
26.12.2007 17:49
Nr. 201
Angela.Stegmueller@gmx.de
Ciao Hannah,so Weihnachten ist so gut wie vorbei,Schneeflocken jagen durch das Land...von Dir gesand????Wie schön und doch wie traurig war dieses Fest der Liebe dieses Jahr....Rückblick auf die vielen Geschehnisse die all die vielen Kinder betraffen die das Weihnachtsfest nicht mehr erleben durften.Es sind so viele dieses Jahr so viele Schicksale,Babys,Kleinkinder,Kinder und Jugendliche....verhungert,gequält,verunglückt,ermordet....so viele die nicht mehr Leben dürfen,die jetzt bei den Sternen leben.An viele wird erinnert,manche werden gänzlich vergessen....kleine Seelen die umherirren...ungeliebt und vergessen.
Hannah Du wirst nicht vergessen dessen kannst Du sicher sein.Hast Du die vielen Kerzen gesehen die für Dich am Weihnachten in so vielen Familien brannten???Hast Du bei Deinen Lieben ganz nah gestanden und ihnen versucht etwas Hoffnung abzugeben?Sicher brannte auch bei Ihnen ein Licht der Liebe für Dich,sie mussten so ein schrecklich trauriges Fest erleben,wir können nur erahnen wie es ihnen gehen musste.
Oben auf Eurem Stern die man so schön in der Weihnachtsnacht sah,da habt ihr bestimmt ein Fest der Sternenkinder gefeiert,bestimmt hattet ihr einen herrlichen Frieden und ganz viel Licht und Wärme.Bestimmt kam immer wieder ein Engelchen mir leuchtenden Augen von seinem Ausflug auf die Erde zurück und erzählte wie es seine Lieben besucht hat und wie sehr es das Gefühl mitnahm das es so sehr geliebt wird.

Liebstes Hannahmädchen ich wünsche Dir auch heute Licht und Wärme hinauf zu Deinem Stern,sei fest umarmt Kleine.

Euch allen hier wieder ein Abend der brennenden Kerzen in Verbundenheit all der, die hier erinnern an ein Mädchen das so schmerzlich vermisst wird von ihren Lieben.
we couldn´t adopt of you...
26.12.2007 00:10
Nr. 200
wuschelkizz@hotmail.de
Hay meine Kleine.

Wir wollen endlich wissen wie es dir geht?
Was du machst?
Kannst du uns sehen?
Kannst du uns hören?
Kannst du uns fühlen?
Tausende von Fragen die du uns niemals beantworten kannst.

Wir wollen dich sehen.
Wir wollen dich hören.
Wir wollen dich endlich wieder fühlen.

Wenn wir uns stark konzentrieren,
die Augen schließen,
an dich denken,dann :

Können wir dich schwach sehen.
Können wir dich leise hören.
UND wir können dich sanft fühlen.

ABER :
Wir wollen dich endlich klar sehen.
Wir wollen dich wieder laut hören.
UND wir wollen dich endlich wieder richtig stark fühlen.

ABER es geht nicht .

Wieso?

Wir wollen zu dir...

Wir vermissen dich so schrecklich.

Wir lieben dich.

Wir denken an dich.

Wir glauben an dich.

Wir vergessen dich NIE.

Wir werden dich IMMER lieben.

Wir werden IMMER an dich denken.

Wir werden auch IMMER an dich glauben.

Bloß kannst du uns hören?

Wir hoffen und glauben du kannst uns hören,
uns sehen,
uns fühlen.

Wir würden alles dafür tun
dich zurück zu holen.
ALLES.

Vergess uns nie.

Ruhe in Friede unsere Süße.
-----------------------------
Liebe Grüße :
(Hanny?du weißt wer)


Harald (44) aus Elsdorf
25.12.2007 21:43
Nr. 199
info@clemens-partner.de
Du begleitest Tag täglich mein Leben. Bevor ich morgens die Augen öffne bist Du bereits in meinen Gedanken.
Dein Schicksal ist leider, leider, leider nicht mehr zu ändern.
Wie gerne wäre ich für Deine Eltern da, die jetzt an den Weihnachtstagen ein Fest der Trauer und Verzweiflung leben müssen.
Liebe Familie Wiedeck - wenn die Hannah Trauergemeinschaft etwas für Sie tun kann, lassen Sie es uns wissen.
Ich bin sicher daß zahlreiche Menschen gerade Ihnen gerne mit ihrem persönlichen Einsatz zur Seite stehen möchten!
Geben Sie sich selbst durch helfende Hände der Gesellschaft die Chance, den Alltag ins Leben zurück zu finden.
Auch ich war an allen drei Gerichtstagen zugegen und habe die Gerichtsverhandlung verfolgt.
Ich habe Ihre Tochter leider auch nicht gekannt - aber sie ist ein Teil meines Lebens geworden, den ich über alles verehre und schätze!

Ich wünsche Ihnen und Ihren beiden Töchtern aus tiefstem Herzen viel, viel Ruhe und Kraft, um die Ereignisse verarbeiten zu können!!!
Wenn Sie Hilfe oder Unterstützung benötigen (egal welcher Art), lassen Sie es mich wissen!!!
Es wird mir eine Ehre sein an Ihrer Seite stehen zu dürfen mit allem was ich Ihnen anbieten kann!
In tiefer Hochachtung und Verehrung - Harald Koep (50189 Elsdorf)
wroenn
25.12.2007 00:04
Nr. 198
wroenn@trashmail.net
DREIFACH IST DER SCHRITT DER ZEIT:


--zögernd kommt die Zukunft hergezogen...

--pfeilschnell ist das Jetzt entflogen...

--ewig still steht die Vergangenheit...


Dir, Hannah, wurden Gegenwart und Zukunft genommen. Es bleibt nur die Vergangenheit.
Doch unsere Gedanken an Dich, das ist für uns Gegenwart und Zukunft!
Nachdenklich
24.12.2007 22:05
Nr. 197

Die Wärme einer Kerze gibt mehr als wir erahnen....
Heiliger Abend, die Geschenke sind ausgepackt,Kinderaugen leuchteten,auch manche Träne wurde vergossen,weil es nicht ganz das richtige war,doch Kerzenschein und diese unvergleichliche Atmosphäre die Weihnachten mit sich bringt, Hannah, von all dem hast du nur aus der Ferne zuschauen können. So wie ein Mensch der arm draussen vor dem Fenster steht,und von draussen in das hell erleuchtete Weihnachtszimmer schauen kann.
Und trotzdem, du alleine hast so vielen heute Abend ein besinnliches Fest gegeben.
Gedanken, viele an der Zahl sind zu Dir gewandert. Und glaube mir es waren nicht nur traurige,sondern auch fröhliche.Du bist wer du bist und bist wer du warst.
Und das ist das schönste aller Weihnachtsgeschenke.Wie ich es schon geschrieben habe
Die Wärme einer Kerze gibt mehr als wir erahnen....Frohe Weihnachten kleine Lady
Anja
24.12.2007 21:30
Nr. 196
Anja_Heger@gmx.de
Liebes Engelchen, auch ich bin heute ganz besonders intensiv in Gedanken bei dir und deiner Familie, der ich alle Kraft der Welt schicke, so wie ich dir ganz viel Liebe nach oben zu deinem Stern sende. Ich hoffe, dass du die Kerzen, die viele liebe Menschen auch heute wieder für dich anzünden und die an dich denken, sehen kannst. Auch hier bei mir brennt eine Kerze heute Abend nur für dich. Lass deinen Stern heute ganz besonders hell leuchten und sei bei deiner Familie, bei Dennis und bei deinen Freunden, die ein Zeichen von dir heute ganz besonders brauchen werden. Du bist unvergessen Sternenkind. Wir alle denken an dich und sind bei dir. Alles, alles Liebe Anja
die tomke aus berlin
24.12.2007 18:05
Nr. 195
hasi_87@web.de
liebste hannah,ich wünsche dir alles gute und einen schönen heiligabend im himmel,schade,dass du nicht mehr auf erden bist,aber in unseren herzen wirst du immer bleiben!!besonders in den herzen deiner familie,deinen freunden und deinen freund!ich denk an dich,deine tomke
Marcus aus Brühl
24.12.2007 17:51
Nr. 194

... gerade heute muss ich wieder oft an das Geschehene denken und vor allem an die arme Familie. Was muss das für eine trauriges Weihnachten sein ohne die kleine Tochter in der Mitte... ich hoffe, dass zumindest die Zeit den Schmerz ein wenig lindern wird... ich wünsche der Familie für Weihnachten und für das kommende Jahr sehr sehr viel Kraft...
Michaela
24.12.2007 16:01
Nr. 193
michisbeautyoase1@freenet.de
Hannah, mein Sternenkind...

Heilig Abend... Nacht der Engel...
Ich denke an Dich!!!

Mit Liebe im Herzen
Michaela
Artur aus Eitorf
24.12.2007 14:30
Nr. 192
artur-engelbert@t-online.de
Hallo liebe Hannah
Es ist soweit.Heute am Heiligabend sind besonders viele Menschen in Gedanken bei Dir.
Auch wenn wir uns nie begegnet sind,sind meine Gedanken immer bei Dir.Sei wenn es
Dir möglich ist ganz nahe bei deiner Familie und Deinem Freund.Tröste sie,denn sie werden Dich vermissen.Weihnachten ohne Dich ist kein Weihnachten.Geschenke auspacken
ohne Dich (die jüngste der Familie)geht garnicht.
Es tut mir so unendlich leid für Deine Familie und all Deine Freunde und
Schulkameraden.Kann Dich heute leider nicht besuchen,aber die Kerze für Dich wird
nicht ausgehen.Bis bald und grüße alle Sternenkinder von mir A.
RS
24.12.2007 10:58
Nr. 191

Hallo Kleine,

grade heute muß ich an Dich denken. Und an Deine Familie und Freunde, die Weihnachten zum ersten Mal ohne Dich überstehen müssen. Sei bei ihnen und gib ihnen viel Kraft! Auch wenn um uns herum rastlose Hektik ausgebrochen ist, es gibt so viele, die innehalten und an Dich denken werden. Niemand wird Dich vergessen...
Karin
24.12.2007 08:20
Nr. 190

Liebste Hannah,

ich war schon ein paarmal heute morgen hier aber ich konnte einfach keine Worte finden.
Mir ist ganz schlecht,-weiß ich doch,dass du dieses Fest nicht mit uns hier unten feiern kannst.
Aber ich werde dir nun ein kleines Gedicht schreiben,welches ich nach langer Suche passend fand.
Es ist nicht wirklich weihnachtlich aber ich hoffe,du verstehst,dass ich hier und jetzt nicht von Jubel,Fröhlichkeit und Lichterglanz schreiben kann.

Eine Kerze für den Frieden,
die wir brauchen,weil der Streit nicht ruht.

Für den Tag voll Traurigkeiten,
eine Kerze für den Mut.

Eine Kerze für die Hoffnung,
gegen Angst und Herzensnot,
wenn Verzagtsein unseren Glauben
heimlich zu erschüttern droht.

Eine Kerze,die noch bliebe,
als die wichtigste der Welt,
eine Kerze für die LIEBE,
voller Demut aufgestellt,
dass ihr Leuchten den Verirrten für den Rückweg ja nicht fehlt,
weil am Ende nur die LIEBE
für den Menschen wirklich zählt.

Kleiner Engel,ich hab dich lieb.

Meine Kerze wird den ganzen Abend für dich leuchten.

Karin



Anna<3
23.12.2007 21:20
Nr. 189

Hallo kleines engelkind!

verzeih mir das ich dir schon heute
ein schönes weihnachten bei den sternen
wünsche...habe leider morgen
nicht die möglichkeit ins internet zu kommen..

aber ich hab dich lieb und
fest in meinem herzen mäuschen!
Karin
23.12.2007 11:41
Nr. 188

Hallo kleines Engelskind,

für mich und die vielen anderen wird dieses Weihnachten nicht so,wie sie vorher waren.
Ich werde ganz feste an dich denken und deine Familie in meine Gebete aufnehmen. Ich würde so gerne etwas für sie und Dennis tun aber wie und was???Ich hoffe deshalb,dass du ihnen durch deine Liebe vermittelst,dass sie nicht alleine sind.Kleine Maus,pass bitte auf alle deine Lieben gut auf und ganz besonders deinen lieben Dennis,denn ich weiß nicht,ob er sich nicht ganz besonders alleine fühlen wird.

Lieber Dennis,falls du hier bei uns ab und an verweilst,dann nehme ich dich jetzt ganz fest in meine Arme,Hannah ist in deinem Herzen und du in ihrem.Und wenn du traurig bist,schau zu Hannahs Stern,er leuchtet dir ganz warm ins Herz.
Ich hoffe so sehr,dass du deinen Weg trotz allem gehen wirst.

Liebe Hannah,

morgen am heiligen Abend werde ich dir einen Weihnachtsgruß senden.
Ich wünsche mir so sehr,dass du unsere Liebe spürst.

Bis morgen,süßes Sternenkind...Karin

Michaela
22.12.2007 20:25
Nr. 187
michisbeautyoase1@freenet.de
Liebe Hannah,
übermorgen ist Weihnachten. Lass deine ganze Liebe und Wärme bei deinen Lieben sein...lass sie nicht verzweifeln.
Auch ich werde an diesem Weihnachtsfest eine Kerze nur für dich und die anderen Sternenkinder anzünden.
Du weisst ja, du bist in meinem Herzen :-) und ich weiss.. du wirst uns allen hier ganz nah sein!
Du bist in der leisen Weinachtsmusik, die überall zu hören sein wird!
Du bist das zarte Klingeln der vielen Weihnachtsglöckchen!
Du bist in den vielen strahlenden Kinderaugen!
Du bist bei uns!

Frohe Weihnachten an alle hier, die auch mit so viel Liebe an Hannah denken!

Gute Nacht, Hannah...
Michaela
Tina Niederpleis
22.12.2007 20:16
Nr. 186

Hallo liebe Hannah,
habe Dir ja nun länger nicht geschrieben,aber vergesse Dich nie, es gibt so viele Situationen, wo ich an Dich denke, übermorgen ist Heilig Abend,es wird so schrecklich für Deine Eltern, Schwestern, sonstige Angehörige, aber auch Dennis und Freunde sein:(((
Hannah, ich möchte Dir so viel schreiben, aber eigentlich ist ja alles gesagt und auch geschrieben. Pass auf Deine Lieben auf und sei ein Schutzengel für Deine Familie.
Schlaf gut Engel und Sternenkind,immer in meinen Gedanken und meinem Herzen.
@ Melanie
Ist ja schlimm, das Du schon mal gewürgt worden bist, aber Du hattest ja einen Schutzengel bei Dir und konntest Dich befreien.Hoffentlich passiert Dir das nicht noch einmal.
Melanie
21.12.2007 19:26
Nr. 185
Leopardgirl15@yahoo.de
ES ist Traurig als ich das erfahren habe kamen mia die tränen ob woll ich sie nicht kannte
Ich finde der Mörder müsste auch die schmerzen haben die hannah hatte sie war noch so jung ! Ich weiß wie so was ist wenn man angst hat ! Ich wurde auch schon gewürgt konnte mich aba selber befreien und weg laufen es ist so schlimm wenn sowas passiert und das soll keinem menschen an getahn werden es hat keiner verdient ! Ich hoffe es geht ihr gut! Und an ihre freunde,Familie alles gute und mein herzliches beleid und vergesst nicht sie wird für imma in euren herzen bleiben und sie wird nie von euch gehen schließlich lebt sie in euch noch weiter und wird nie wirklich sterben es ist zwar ihr körper nicht mehr da aba ihre seele bleibt für imma ! Und für dich hannah es tut mia soo leid was dia passiert ist und ich hoffe es geht dia gut !!! Melanie
Anja
21.12.2007 18:13
Nr. 184
Anja_Heger@gmx.de
Hallo Engelchen,

hier ein Gedicht für dich zu Weihnachten:

Wenn´s Weihnachten wird;
Du bist weit in der Ferne,
dann sehe ich Dich
durch das Leuchten der Sterne.

Sie strahlen am Himmel
weit am Firmament.
Ein jeder kauft Päckchen
ein jeder noch rennt.

Die Sehnsucht wird größer,
man schmückt schon den Baum.
Die Zeit sie rennt
gar wie im Traum.

Ich könnte Dich greifen
so nah bist Du mir.
Ich sitze im Zimmer
und glaub´, Du bist hier.

Auch ich werde dich in Gedanken während Weihnachten in unser Fest mit einschließen (so wie AngieS. es sagte) und meine Kerzen nur für dich brennen lassen, so dass wir wohl tatsächlich alle miteinander verbunden sein werden.
Wir sehen dich durch das Leuchten der Sterne - ein schöner und tröstlicher Gedanke....

Frohe Weihnachten für dich und alle hier, die dich ebenso nicht vergessen haben.
Ich denke an dich und schreibe dir wieder

Bis dahin alles Liebe
Anja
Anne
20.12.2007 20:11
Nr. 183
ackrause@arcor.de
Es ist so viel Traurigkeit, Schmerz und Leid in unserer Welt, in unserer Zeit.
Lass leuchten den Stern der Heiligen Nacht, der unsere Welt wieder menschlicher macht. Lass Wärme uns spenden, wo Kälte und Eis, Kühlung uns bringen, wo die Sonne brennt heiß, lass Brücke uns sein, wo Abgrund und Kluft, lass da uns sein, wenn uns wer ruft.

Dieses Jahr wird Weihnachten nicht so sein, wie es sonst die Jahre gewesen ist. Ich habe heute eine ganz besondere Kerze gekauft und diese werden wir an Heiligabend für Hannah und alle anderen Kinder die Opfer geworden sind, anzünden. Möge der Schein die Sternenkinder erreichen und unsere Wärme dadurch spüren.

Ich wünsche allen hier nun ein gesegnetes und friedvolles Weihnachtsfest....Hannah du bist immer bei uns...schlafe schön
AngieS.
20.12.2007 12:02
Nr. 182
Angela.Stegmueller@gmx.de
Hallo Kleine,wieder besuche ich Dich hier,habe mir alle Einträge gut durchgelesen,es sind soviele schöne Gedanken an Dich kleine Maus,mir wird wieder so traurig ums Herz.Ein Eintrag von mir ist irgendwie verschüttet gegangen hier,aber macht nichts der Gedanke an Dich zählt.In dieser ganzen Vorweihnachtshektik,saust man durch die Gegend,Geschenke für unsere Lieben wollen gesucht werden,strahlende Augen sollen zum Fest leuchten.Süße was könnte man Dir nur schenken....was hätte Dennis für Dich ausgesucht.Deine Eltern und Schwestern was sollen sie nur am Fest der Familie dieses Jahr machen??Wie sollen sie nur das ganze durchstehen...unvorstellbar für uns alle wie dies gehen sollte.Ich werde mich im Neuen Jahr aufmachen Dich zu besuchen...mein Vorsatz...,nicht aufhören zu rauchen,abzunehmen oder sonstiges,das man eh nicht einhält, sondern Dir ein Licht aufzustellen das ist mir wichtig.Wir werden dieses Jahr das Fest anderst begehen,besinnlicher auch mit den ganzen Geschehnissen im Herzen die so viele Kinder in diesem Jahr getroffen haben,ob verwahrlost,verhungert oder getötet.Wir sollten alle versuchen in Zukunft besser darauf zu achten was in unserer Welt geschieht,einen Sinn entwickeln auch mal für die Familie die vielleicht neben uns wohnt und Hilfe benötigt.Bei Kleinigkeiten können wir ansetzen und versuchen Lösungen gemeinsam zu finden,dann wäre vielleicht schon einigen Kindern geholfen.Dir lieber Hannah kann ich nun nur noch ein Weihnachtsfest voller Liebe und Wärme mit allen Sternenkindern wünschen,haltet Euch und seht auf Eure Lieben hinab,versucht ihnen ins Herz zu leuchten und ihnen so nah es nur geht zu sein.

Allen anderen hier die immer wieder so lieb schreiben wünsche ich ein ruhiges,besinnliches Fest im Kreise der Familie,bleibt gesund und lasst Eure Kerzen an Weihnachtsabend für Hannah und allen anderen leuchten,schließt sie im Gedanken mit in Euer Fest ein,so sind wir alle miteinander verbunden.
Anna<3
19.12.2007 22:51
Nr. 181
angels.eyes@gmx.de
Hallo kleine Hannah!

Durch dich durfte ich heute liebe Menschen kennenlernen,
danke dafür.

Als ich gestern abend in meinem Bett lag und
voller Wärme für dich aus dem Fenster schaute,
sah ich eine Sternschnuppe..direkt vor meinem Fenster..
ich war so perplex,das ich ganz vergaß,mir etwas zu wünschen..
war das ein Gruß aus deiner Galaxie? vielleicht zusammen
mit meinem Grandpa und meiner Granny?
Danke Mäuschen,er ist angekommen!
Nimm die beiden fest von mir in den Arm !


Hast du schon Plätzchen gebacken,
und Geschenke für die anderen Sternenkinder ausgesucht?
Verrätst du mir welche,hm? ;)
Ich werd heut abend auf die antwort lauschen!

Ich denke an dich,mein mäuschen..
halt die ohren steif!
InSan1Ty
19.12.2007 22:37
Nr. 180
1nsan1ty@web.de
Obwohl ich Hannah nicht kannte, habe ich ein Lied in meiner Playlist, was mich an sie erinnert (Das Lied steht unter dem Eintrag, das Lied hat damals unsere Schulband gespielt, als unser damaliger Klassenlehrer verstorben ist). Und lasset Eure Herzen mit der Galaxy der Hoffung erfüllen, die abends als Stern strahlend leuchtet. Ruhe in Frieden.


Ohne Dich (Balade von: Rammstein)

Ich werde in die Tannen gehn,
Dahin wo ich sie zuletzt gesehen,
Doch der Abend wirft ein Tuch aufs Land,
Und auf die Wege hinterm Waldesrand,
Und der Wald er steht so Schwarz und leer,
Weh mir, oh Weh,
Und die Vögel singen nicht mehr.

[Refrain]

Ohne dich kann ich nicht sein,
Ohne dich.
Mit dir bin ich auch allein,
Ohne dich.

Ohne dich zähl ich die Stunden,
Ohne dich.
Mit dir stehen die Sekunden,
lohnen nicht.

Auf den Ästen in den Gräben,
Ist es nun still und ohne Leben.
Und das Atmen fällt mir ach so schwer,
Weh mir, oh weh,
Und die Vögel singen nicht mehr.

[Refrain]

Ohne dich kann ich nicht sein,
Ohne dich.
Mit dir bin ich auch allein,
Ohne dich.

Ohne dich zähl ich die Stunden,
Ohne dich.
Mit dir stehen die Sekunden,
lohnen nicht,
Ohne dich.
Anja
19.12.2007 22:13
Nr. 179
Anja_Heger@gmx.de
Vielen Dank an K.O. für die wunderbaren und sehr zu Herzen gehenden Zeilen, sowie für die Geschichte mit den vier Kerzen, die wunderschön ist und sehr viel Trost spendet.

Liebes Sternenkind Hannah,

sei unser leuchtender Stern in der Heiligen Nacht, sowie in dem nun folgenden Gedicht:

Es ist so viel Traurigkeit, Schmerz und Leid in unserer Welt, in unserer Zeit.
Lass leuchten den Stern der Heiligen Nacht, der unsere Welt wieder menschlicher macht. Lass Wärme uns spenden, wo Kälte und Eis, Kühlung uns bringen, wo die Sonne brennt heiß, lass Brücke uns sein, wo Abgrund und Kluft, lass da uns sein, wenn uns wer ruft...

Wie unendlich traurig, dass niemand da war, als DU gerufen hast. Auch ich komme einfach nicht über dein Schicksal hinweg.
Die Geschichte mit den vier Kerzen allerdings sagt aus, dass die HOFFNUNG unendlich wichtig ist, wenn wir an sonst nichts mehr glauben können und wenn wir einfach nur traurig sind über Schicksale wie deines.
So hoffe ich, dass du dort oben im Himmel trotzdem ein wunderschönes Weihnachtsfest haben wirst, vielleicht trotzdem Plätzchenduft und Kerzenschein genießen kannst und die Liebe spürst, die wir alle hier dir weiterhin nach oben zu deinem Stern schicken.
Du hast es hoffentlich noch viel schöner, als wir hier unten auf der Erde - in einer Welt, die einen sehr oft verzweifeln lässt.
Gott passt auf dich auf und beschützt dich nun. Du spürst sicherlich immer wärmende Sonnenstrahlen und hast keine körperlichen Schmerzen mehr. Du bist jetzt in einer besseren Welt - ganz bestimmt.
Sei an Weihnachten bei deiner Familie, bei Dennis und bei deinen Freunden, denen du unendlich fehlst und gib ihnen Kraft und vor allem Hoffnung auf ein Wiedersehen.
Du bist und bleibst unvergessen Engelchen.
Schlaf gut und bis bald.
Ich umarme dich
Anja

Karin
19.12.2007 20:24
Nr. 178

Liebe Hannah,

bin wieder da.Morgens an einem Mittwoch denke ich bereits an den Abend,den grauenvollen und immer wieder schweifen meine Gedanken dann zu dir,obwohl ich bei meiner Arbeit sehr gefordert bin.Du kannst hoffentlich die vielen Lichter hier unten sehen-sie scheinen auch für dich und die vielen anderen Sternenkinder.Dieses Wochenende werde ich hoffentlich an dein Grab treten können;für dieses Jahr dann das letzte mal aber sicher nicht für die Zukunft. Auch ich habe einen festen Platz in meinem Haus,wo,wann immer ich dort eine Kerze entzünde,diese für dich brennt.Hannah,ich hoffe,deine liebe Familie und der liebe Dennis werden gut über diese Weihnachtstage kommen.Ich möchte ihnen so gerne sagen,dass es mir so wahnsinnig leid tut,was geschehen ist.
Kleiner Engel,ich wünsche dir und allen Engeln dort oben eine ruhige Nacht...ich denke an dich.Oh Gott,ich darf einfach nicht auf dein Foto sehen...Schlaf schön.Karin
K.O.Bonn
19.12.2007 20:08
Nr. 177
karaooke@online.de
Ja,@RS, hier und im Trauerbuch für Hannah, gibt es eine menge menschen die anteil nehmen, am schicksal von Hannah und so fühlen wie man selbst. zum teil, stehen hier sogar die E-Mail adressen neben den einträgen und man kann, so man will, mit einzelnen seine meinung und empfindungen austauschen. dies ist hier gut so.......

diese menschen sind eben nicht zur tagesordnung übergegangen und wissen das ein junger und wertvoller mensch, für unserer aller zukunft fehlt..........

ja, Hannah war, ist und wird es immer, in Ihrem jetzigen sein, bleiben. sie ist etwas ganz besonderes und erreicht immer noch, viele menschen, die sie gar nicht kannten.auch das ist gut so........

auch ich kannte sie nicht, bis zu Ihrem traurigen schicksal. hiermit und mit ihren bildern, auf denen sie fast überall lächelt und mit dem wie sie von ihren mitmenschen, die sie kannten, beschrieben wurde, schlug sie wie ein blitz in mein leben ein.
seit dem, komme ich nicht mehr los, von ihr und ihrer strahlenden aura. auch das ist gut so.........

...........mittlerweile will ich das auch nicht mehr. sie gehört nun, zu meinem leben dazu und wird in den verschiedensten tagessituationen zum mahnenden engel, meines eigenen lebens und glaubens.........
.....es ist erstaunlich, wie schnell banale dinge über die man sich vorher furchtbar aufgeregt hat, hierdurch, absolut unwichtig geworden sind und man diese abhaken kann........
es wird mir immer wieder neu klar, wie kostbar doch jeder tag des lebens ist.
wie schnell dies, zu ende sein kann, haben wir alle, auf grausame weise, leider durch Hannahs absolut sinnloses, martyrium und ihren grausamen tod, erleben müssen............

....habe gerade wieder weihnachtspost von einer sehr lieben verwandten erhalten, die ihre liebe mutter verloren hat und muss durch diese Zeilen wieder sofort an Hannah und Ihre Familie denken.
....sie schrieb folgende zeilen, die ich hiermit auch Hannah, Ihren Eltern, schwestern und dem freund, sowie uns allen hier, mit viel kraft und hoffnung, für weihnachten und das neue Jahr 2008, widmen möchte:

VIER Kerzen brannten am Adventskranz. Es war ganz still. So still, dass man hörte, wie die Kerzen zu reden begannen:

Die ERSTE Kerze seufzte und sagte: Ich heisse FRIEDEN. Mein Licht leuchtet, aber die Menschen halten keinen Frieden, sie wollen mich nicht. Ihr Licht wurde kleiner und kleiner und verlosch schlielich ganz.

Die ZWEITE Kerze flackerte und sagte: Ich heisse GLAUBEN. Aber ich bin überflüssig. Die Menschen wollen von GOTT nichts wissen. Es hat keinen Sinn mehr, dass ich brenne. Ein Luftzug wehte durch den Raum und die zweite Kerze war aus.

Leise und shr traurig meldete sich nun die DRITTE Kerze zu Wort. Ich heisse LIEBE. Ich habe keine Kraft mehr zu brennen. Die Menschen stellen mich an die Seite. Sie sehen nur sich selbst und nicht die ANDEREN, die sie lieb haben sollen. Und mit einem letzten aufflackern war auch dieses Licht ausgelöscht.

Da kam ein KIND ins Zimmer. Es schaute die Kerzen an und sagte: Aber Ihr sollt doch BRENNEN und nicht aus sein. Und fast fing es an zu weinen.

Da meldete sich die VIERTE Kerze zu Wort. Sie sagte: Hab keine ANGST, solange ich brenne, können wir auch die anderen Kerzen wieder anzünden. Ich heisse HOFFNUNG. Mit einem kleinen Stück Holz nahm das KIND Licht von dieser Kerze und zündete die anderen drei Lichter wieder an.

Mögen wir alle, die Hoffnung der vierten Kerze in uns tragen, Hannah das Kind sein, das alle anderen Kerzen wieder anzündet und wir mit unseren guten Gedanken, den Frieden, den Glauben, die Liebe und die Mitmenschlichkeit um uns verbreiten, auf das es in dieser Welt wieder hell werde.

Ich wünsche hiermit, Euch allen, helle Weihnachtsfeiertage und ein leuchtendes Neues Jahr.

.......in Gedenken an Hannah, Ihre Familie, Nora und alle andern unschuldig getöteten Menschen.............




Andrea
18.12.2007 22:05
Nr. 176

Liebe Hannah,
ich denke so viel an Dich, Deine Eltern und Deine Schwestern. Für mich ist dieses Weihnachtsfest noch weniger bedeutsam geworden, seitdem ich immerzu an Dein Schicksal denken muß. Wegen der vielen irdischen Ungerechtigkeiten, Grausamkeiten und schlimmen Schicksale habe ich sowieso ein Problem immer damit gehabt, Weihnachten und Karneval so zu tun, als wäre die Welt in Ordnung. Die Menschen sollten lieber im Alltäglichen aufmerksamer miteinander umgehen.

Ich werde mir aber Weihnachten mühe geben, mich für meine Kinder und Familie zusammenzureißen.

Ich weiß nicht, warum Du sooooo stark bist, mich und viele andere Menschen so sehr in Deinen Bann zu ziehen. Du mußt wohl ein ganz besonderer Engel sein!!!!!
Auch ich kannte Dich nicht, fühle aber unendlich mit.

Ich habe einen festen Platz, an dem ich öfters und nur für Dich eine Kerze anzünde.

Liebe Hannah, mir fehlen die Worte, nichts holt Dich wieder, aber Du bist auch in meinem Herzen.

Ruhe in Frieden
Anne
18.12.2007 18:33
Nr. 175
ackrause@arcor.de
Hallo Hannah, habe gerade die Sterne am Himmel gezählt. Ein neuer ist heute hinzugekommen. Lana aus Gera (missbraucht von der eigenen Mutter) :-((((. Hannah, sie war erst 6 Wochen alt, pass du gut auf sie auf. Das Weihnachtsfest rückt nun mit riesigen Schritten auf uns zu. Doch ist mir gar nicht nach Friede, Freude zumute....Schlaf schön Hannahengel...Du wirst nie vergessen!!!
RS (Rainer)
18.12.2007 16:27
Nr. 174

Hallo Kleine, hab grad die Daten von Deinem Stern bekommen (danke Anna). Werd heut abend mal schaun, ob ich was sehen kann da oben. Dürfte nicht zu übersehen sein, es ist bestimmt der hellste... Vielleicht magst mir ein Zeichen geben? Ach ja, paß bitte gut auf die anderen Sternenkinder auf, besonders auf die kleine Kim. Der ist 1997 das gleiche wie Dir angetan worden, hier in unserer Heimat...
Marcus aus Brühl
18.12.2007 01:06
Nr. 173

Hannas Stern ist kein einzelner Stern, sondern eine ganze Glaxie mit dem Namen NGC 28 im Sternbild Phoenix.

Eine Galaxie besteht aus Milliarden von Sternen. Allein unsere eigene Galaxie, in der wir leben, die Milchstraße, besteht aus schätzungsweise 300 Millarden Sternen. Unsere Sonne ist einer davon.

Hannah strahlt uns also mit der geballten Kraft einer ganzen Galaxie entgegen :-)
Anna<3
17.12.2007 23:02
Nr. 172

Hallo liebe(r?) RS..
hier die koordinaten von hannahs stern:

Sternenkind Hannah von der Erde“

Daten von dem Stern im Sternbild

Name : NGC 28 Phoenix
Position : Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 00h 10m 25,24s
Deklinationen

______________________________________________

Meine liebe Hannah!

Ich weiss du kannst uns alle sehen,
und wärmst die Kälte unserer Herzen.

mir wird warm wenn ich auf dem bild deinen namen leuchten sehe.
so wie er für immer in unseren herzen leuchtet!

Du bist und bleibst der liebste kleine engel <3
RS
17.12.2007 22:19
Nr. 171

Hallo Hannah, es ist so kalt hier ohne Dich! Werde wohl an Weihnachten oder zum Jahreswechsel an Dein Grab kommen... Ich wünsche der Familie und allen anderen, die um Dich trauern, viel Kraft für die Feiertage...

Karin... Vielleicht können Sie mir hier sagen, wo man den Stern sehen kann.
A.Ress
17.12.2007 16:31
Nr. 170
a.ress@itseco.de
Liebe Familie Wiedeck, wir können nicht den Verlust Hannah's aus der Welt schaffen,
nicht den Schmerz lindern, den Sie und Ihre 2 Töchter empfinden(auch für Dennis und Freunde). Alles was wir tun können, ist mit Ihnen fühlen und in Gedanken in dieser schweren Zeit bei Ihnen sein.
Wir wünschen Ihnen von Herzen, Weihnachten so gut es geht mit viel Liebe und Kraft zu überstehen und - ohne viel Worte - alles, alles erdenklich Gute.
Hannah, liebes Mädchen, ruhe in Frieden. Liebe Grüsse an alle Sternenkinder.
Fam. A.Ress (Sulzh.)
Anna<3
17.12.2007 14:29
Nr. 169
angels.eyes@gmx.de
Meine liebe kleine Hannah!

seit einigen Tagen habe ich nur noch ein Lied im Kopf,
das auch ununterbrochen in meiner Playlist läuft.
"Any other world" von Mika.

Gerade eben habe ich es auf deutsch übersetzt..
es spiegelt dein schreckliches ende so deutlich wieder,
und die unmenschlichkeit auf dieser erde...

"Denn es liegt alles in den Händen, eines bitteren, bitteren Mannes
Verabschiede dich von der Welt, von welcher du dachtest du lebst darin
Verbeuge dich und spiele die rolle eines einsamen, einsamen Herzen
Verabschiede dich von der Welt, von welcher du dachtest du lebst darin
Von welcher du dachtest du lebst darin.."

.."Cause it´s all in the hands of a bitter,bitter,man.."
so sollte es wohl leider sein,kleiner Engel ..! =/

Ich hoffe, dass du nun in einer welt leben darfst,
wo du vergessen kannst,hannah,
was dir in deiner "alten welt" angetan wurde..

ich hoffe,du darfst in einer welt leben,
wo du lernst,wo dir wieder beigebracht wird,
wie man menschen vertraut..oder sind in eurer welt nur engel?

Ich wünschte so sehr, du könntest mir diese fragen beantworten!
Ich habe meine lieben Eltern da oben in eurer welt beauftragt,
auf dich aufzupassen..dir all das zu geben,was sie MIR 14 jahre meines
Lebens gegeben haben,bis sie mir genommen wurden.
Habe ihnen gesagt,sie dürfen dich zu meiner schwester machen,
ich bin ihnen nicht böse.

Vielleicht hast du sie schon kennen gelernt?
Bitte gib ihnen tausend Küsse von mir,Maus..!

Bald ist nun Weihnachten,
alle sind melancholisch,freuen sich auf das Fest mit ihren lieben..
mir wird so schlecht..
wenn ich daran denke was XXX deiner lieben Familie,und
einem unschuldigen kleinen Mädchen genommen hat..

liebe Hannah,
auch ich habe dem tollen Herrn Krechel nun
eine e-mail geschrieben,mit einer beschwerde darüber,
wie er auch nur an revision denken kann!
es wird nichts helfen...gar nichts..
aber wir zeigen DIR dadurch,dass wir dich lieben,
und du nicht vergessen wirst !

Kleine Prinzessin,
ich hoffe du lernst in deiner welt
wieder zu lachen,und findest neue freunde..
es gibt so viele Sternenkinder,Hannah..
und mit deiner lieben,beeindruckenden Art
verzauberst du sicher jedes einzelne.

Behalt dein schönes Lächeln aus deiner "alten Welt".

..denn weil wir wissen was dein lächeln bewirkt,
beten wir jeden Tag,dass dein Lächeln nicht stirbt.

Ich liebe dich,Hannah,
und bin mit dem herzen ganz fest
bei deiner mama,deinem papa,deiner omi und deinem opi,
Linda,Jana,dennis,und vor allem bei der lieben Sasa.
Aber am meisten bin ich bei dir,und du in mir.

Ich hoffe du hast da wo du jetzt bist,
ein schönes Weihnachtsfest,
mit allem was du in deiner alten welt geliebt hast.

Ganz viel Liebe...





Karin
16.12.2007 17:13
Nr. 168

Hallo Engelchen,

da derzeit der Himmel sehr wolkenreich ist,ist dein Stern nicht immer zu sehen aber vor 3 Tagen bin ich morgens geflogen und da sah ich deinen Stern ganz deutlich,ganz nah und ich habe dich nicht aus meinen Augen gelassen,bis der Flieger abdrehte.Da wurde mir ganz schwer ums Herz.Irgendwie wollte ich es nicht wahr haben und habe mir gewünscht,er wäre wieder sichtbar und dann machte der Flieger wieder eine Wende und du warst wieder da.
Ich glaube,das wird ab nun immer so sein,wenn ich bei Nacht fliege.Aber auch so fühle ich mich dir nah,denn du bist ja in meinem Herzen.
Gräme dich nicht über die Art der Verteidigung deines Mörders-wir werden ihn nicht aus den Augen lassen,sollte er jemals wieder frei kommen.Auch wenn viele wieder zur Tagesordnung übergegangen sind,denken doch alle an dich.
Ich habe gerade in den letzten 3 Tagen sehr an dich denken müssen-Weihnachtszeit,man sollte sich darauf freuen aber es ist mir wirklich schwer ums Herz,wenn ich an alles denke,was diese Bestie dir nahm...kleiner Engel,ich denke an dich.

Liebe RS...wir sind hier-für jeden,der Hannah ins Herz geschlossen hat.Und hier und erst recht in Königswinter ist die Trauer noch lange,lange nicht vorbei.Bei einem Besuch dort werden sie es spüren.Und wenn Sie reden möchten,hören wir Ihnen gerne zu.

Kleiner Engel-bis bald..
Karin
InSan1Ty
16.12.2007 16:12
Nr. 167

Habe von diesem schrecklichen Vorfall nur weniges mitbekommen, da ich derzeit in England bin, und nun nach knapp 4 Monaten liest man so etwas und es ist einfach nur unfassbar und unbegreiflich, was an jenem Abend geschah. Ich wünsche der Familie, den Bekannten und Freunden mein allerherzlichtes Beileid.

Zurück1 ...102 103 104 105 106 107108 109 110 111 Weiter